Forum

Thema: frustgrenze erreicht <-> schafft der patch abhilfe?  (Gelesen 247882 mal)

Marius79

  • Sergeant Major of the Corps
  • ***
  • Beiträge: 965
  • Ich diskutiere nicht mit verbittertn alten Mensch
    • Profil anzeigen
Re: frustgrenze erreicht <-> schafft der patch abhilfe?
« Antwort #2430 am: 21. Juli 2009 - 19:45:01 »

Und was braucht nun mehr Micro? Eine Einheit hinter grüne Deckung zu stellen oder mit einer Einheit unbeschadet an etwas nah ranzukommen?
Yeah riesen Micro, echt endkrass, eine regelrechte Kunstform:
*Klick* Rifel links *klick*  Rifel rechts.
Oder Ranger-->*klick* einfach gleich frontal.


 

Umaril

  • Major General
  • ******
  • Beiträge: 7076
    • Profil anzeigen
Re: frustgrenze erreicht <-> schafft der patch abhilfe?
« Antwort #2431 am: 21. Juli 2009 - 19:46:54 »
Was immer noch anspruchsvoller wäre.

Karpador! Recht hasse

  • Brigadier General
  • *****
  • Beiträge: 6644
  • ABBATH!
    • Profil anzeigen
Re: frustgrenze erreicht <-> schafft der patch abhilfe?
« Antwort #2432 am: 21. Juli 2009 - 19:48:03 »
Da muss ich Umaril allerdings zustimmen :-)
Zitat von: reflecthofgeismar
RT ist in vielen Teilen genau so verschwult gutmenschlich und Befürworter der Homoendzeitdekadenzwerte wie die Qualitätsjournaille der hiesigen Lügenpresse.

Marius79

  • Sergeant Major of the Corps
  • ***
  • Beiträge: 965
  • Ich diskutiere nicht mit verbittertn alten Mensch
    • Profil anzeigen
Re: frustgrenze erreicht <-> schafft der patch abhilfe?
« Antwort #2433 am: 21. Juli 2009 - 20:17:04 »
Der Unterschied ist hier sogar beim MG enorm:
Mit nen popligen US Mg kann  man problemlos ruck zuck nen Puma und Halbkettenfahrzeuge im nu zerlegen.
Zeitgleich muss  ich  als  WHler noch überlgen:
T2 oder T3 hochtechen, auf Stug oder Pak gehen um den ersten Greyhound abzuwehren?

Kann man biegen wie man will, als Ami hat man früher und problemloser Antworten auf alle möglichen Situationen im Spiel.  ;)


Kastenbrot

  • Stellv. Webmaster
  • Major General
  • *****
  • Beiträge: 10521
  • Pioterismic enginers!
    • ICQ Messenger - 417366530
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re: frustgrenze erreicht <-> schafft der patch abhilfe?
« Antwort #2434 am: 21. Juli 2009 - 20:31:13 »
Das ein Mg nen Puma zerlegt, kommt wenn dann nur durch Zufall vor. Das ist dann aber die Schuld des Spielers. Im Gegenteil. US hat seine Pak erst in T3, WM hat seine Pak schon in T2. Das erste Ammifahrzeug kann erst mit T3 kommen, WM hat seinen Halftrack ebenfalls schon in T2.

Einfach nur BAR Riflespammen ist zwar effektiv, aber irgendwann gerätst du an Spieler, die dich vorher pinnen, beim Flanken durch Minen und Draht abhalten und auf dem Rückweg vom Puma zersägen.

Muskellparketttaktik

WarB1rd

  • Bann
  • Major
  • ****
  • Beiträge: 1899
  • NaturalBornSkiller
    • Profil anzeigen
Re: frustgrenze erreicht <-> schafft der patch abhilfe?
« Antwort #2435 am: 21. Juli 2009 - 20:37:39 »
Kann man biegen wie man will, als Ami hat man früher und problemloser Antworten auf alle möglichen Situationen im Spiel.  ;)

Nö. Als Achse hast du bessere und mehr Möglichkeiten. Alles was du brauchst ist ein Fueleinkommen ~ 30. Solange du das hast kannst du den Ami immer fertig machen. Es gibt ,besonders als WE, wesentlich mehr Taktiken,alleine schon deshalb weil der Einheitenpool größer ist. Man hat beginnend ab T2 in jedem Gebäude etwas gegen Inf und gegen Panzer. Diese Möglichkeiten hast du in US-T1&T2 nicht. Stickies sind gegen AC/Puma nutzlos (etwas Fahrzeug-Micro vorrausgesetzt). Braucht man dann schnell etwas gutes gegen Fahrzeuge (z.B. fast-Puma) ist man schon gezwungen Airborne zu spielen.

Ich sehe kampfkrafttechnisch die Achse EINDEUTIG im Vorteil,jedoch gibt es noch den oben bereits genannten FAKTOR SIEGMARKEN. Dadurch gleicht sich das Game wieder aus.

So,und jetzt basht mich :P

Wenn das Universum expandiert,warum finde ich dann immer seltener einen Parkplatz?
Argumentieren sie was sie wollen,wir haben uns unsere Meinung längst gebildet.

Iball

  • Brigadier General
  • *****
  • Beiträge: 4545
    • Profil anzeigen
Re: frustgrenze erreicht <-> schafft der patch abhilfe?
« Antwort #2436 am: 21. Juli 2009 - 21:27:21 »
wieso soltle man dich bashen?^^

du hast zu 100% recht^^
Stellvertretender Kommissar für Spam und Lulz

Heldentod

  • Master Gunnery Sergeant
  • ***
  • Beiträge: 734
  • 2vs2 / Kein At
    • Profil anzeigen
Re: frustgrenze erreicht <-> schafft der patch abhilfe?
« Antwort #2437 am: 21. Juli 2009 - 21:29:42 »
Oh man wenn ich das lese. Ihr redet euch das doch echt schön. Jupp bzw auch PoorMicro hams doch gut ausgedrückt, das Spieldesgin ist suboptimal, es kann einfach nicht sein das man mit zb Rifle gegimpe gewinnen kann ums mal ganz platt zu sagen, ja amn kann als Achse gegenhalten wenn man keine Einheiten verliert.... lol mal ehrlich, diese scheiß zerbrechlichen Dinger, man muss gottgleich sein um das durchzuziehen bis ins lategame. Gerad die Mgs die so gern angesprochen werden sind son Fall, super zerbrechlich, wenn man was flaschmacht oder es zuviele Rilfes sind ist das mg mit 90% Sicherheit tot. Wenn ich nun wie von iwem angesprochen 2Mgs und Volks hab, aht der Gegner 3+ Rifles, dh auf so schönen Maps wie Lorraine ich bin durch meien Einheitenwahl extrem unbeweglich und der (gute) Ami spieler nutz sein Hardcorecap-harresment auf dem Rest der Map, was nur zu meinen Nachteil ausfallen kann, rein flächenmässig oder er rennt im 2vs2 einfach zu meinem Mate, dann hat der 6 Rifles auf der Pelle und ich kann einen Volks zur Unterstützung schicken... Man kommt zt nichmal an die angesprochen 30 Fuel, und dann ist wirkoich schon alles zu spät, alles im early was "nunmal" den Allies gehört  :-X . So ein dominiertes Early kann der gute Allie außerdem super dichtmachen weil das Allie t3 sehr viel nützlicher ist, durch seine große Mobilität. Schreck ist gegen Gayhound sowie t17 witzlos (mit minimalem Micro) Pak ist zu statisch genauso wie das Mg (zb auf McGechans der absoulte Untergang, deswegen ist die Map auch schon lange raus bei mir, genaus wie Hetze immernoch)
Als Pe ists ja mom total gekniffen, da reicht das Skillorkamikaze: rann rennen, Nade rein > Rückzug, mit nem bischen Pech nochn Fuk trotzdem > alles wegcappen > Deckung suchen > Sieg.

Zu den Siegmarken: die sind auch eindeutig nur für Allies gut, da reichts ja wenn man den Gegner vom Fuel hält, man kann locker 2Vps im early halten, immer mal wieder den Dritten tappen, da kommt kein Axis zu seinem herrlichen Lategame. Denn entweder fuel oder Vp.

Zitat
Wenn der ne Menge Rifles spammt, T3 + PAK+BAR solltest du mindestens schon aufm Weg ins T4 oder InfVet2 haben, anders haste einfach Gameplay Fehler gemacht

Genau das ist leider nicht richtig. Denn die Ressourcen hat der Ami quasi alle auf dem Feld, der Wm vorallem aber auch der Pe'ler nicht. Der Ami braucht kaum Fuel, kann den Wm'ler Harrassen ohne Ende, wenn der dann noch die oben angesprochenen Fuks kassiert muss der mehr investieren um überhaupt iwie gegenzuhalten ( denn inner deff ist er sowieso). Der Ami hat mit 3 Rifles und nem Sanizelt kaum Aufwand.

Umaril

  • Major General
  • ******
  • Beiträge: 7076
    • Profil anzeigen
Re: frustgrenze erreicht <-> schafft der patch abhilfe?
« Antwort #2438 am: 21. Juli 2009 - 21:33:45 »
Was mich immer wieder wundert: Wieso haben dann die ganzen guten Spieler mit den Achsen die besseren Stats im 2on2?
Bestes Beispiel sind Ra+Scrooge.
Du schreibst immer nur von Riflespam, dabei kann man den vorallem auf Lorraine mit 3 Mgs aufhalten. Da verweise ich auf das schöne Replay von Peler und mir gegen Ra+Scrooge. Da waren die Allies. Wieso haben die dann verloren, obwohl es Lorraine war?
 ;)

Heldentod

  • Master Gunnery Sergeant
  • ***
  • Beiträge: 734
  • 2vs2 / Kein At
    • Profil anzeigen
Re: frustgrenze erreicht <-> schafft der patch abhilfe?
« Antwort #2439 am: 21. Juli 2009 - 21:42:13 »
Ich könnte hunderte Replays hochladen, es geht nicht um ein paar absolute Pros, (ich kenn das Replay von dir net) aber soviele hohe Stats sieht man mit Pe zb nicht. Auf Lorraine sehe ich ent was ich mit 3 Mgs amchen sol, das ist Deckung ohne Ende, da reicht ein Rifle hinter ner Mauer um das mg szu killn, sind die Mgs nah genug um sich zu decken stirbt vlt nur eins, aber ich habe wie beschrieben einen Bruchteil der Map und null push potenzial.
Spätestens mit Nades kannd er letzte Idiot meine Mgs zerlegen dann hab ich 3 quasi wertlose Einheiten rumstehen, bis ich dann wieder auf dem Stand bin hat er mir wieder was anderes vorraus.

Gevaddatot

  • Global Moderator
  • Colonel
  • ****
  • Beiträge: 2977
  • Freiwilliger Musikfaschist
    • ICQ Messenger - 259514181
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re: frustgrenze erreicht <-> schafft der patch abhilfe?
« Antwort #2440 am: 21. Juli 2009 - 21:56:31 »
Es gibt vier verschiedene Konzepte fuer Fraktionen in diesem Spiel. Anzunehmen, dass jeder unter diesen vier mindestens eines findet, welches ihm gefaellt, ist zu viel verlangt.

Dieser Thread behandelt Aenderungen auf Patchebene. Da ist nichts mit Spieldesign veraendern, vor allem nicht elementare Ding wie Bauplaetze in Gebaeuden oder gleich das ganze Early Game.

Heldentod

  • Master Gunnery Sergeant
  • ***
  • Beiträge: 734
  • 2vs2 / Kein At
    • Profil anzeigen
Re: frustgrenze erreicht <-> schafft der patch abhilfe?
« Antwort #2441 am: 21. Juli 2009 - 21:58:50 »
Sry hast ja recht nur gibts nie nen passenden Thread ( der offen bleibt) und man will ja Antworten  ::)

Gevaddatot

  • Global Moderator
  • Colonel
  • ****
  • Beiträge: 2977
  • Freiwilliger Musikfaschist
    • ICQ Messenger - 259514181
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re: frustgrenze erreicht <-> schafft der patch abhilfe?
« Antwort #2442 am: 21. Juli 2009 - 22:31:48 »
Aus gegebenem Anlass, danke an Heldentod fuer die Inspiration, wurde das Diskussionboard etwas aufgeraeumt. Dieser Thread wurde dabei geopfert.

Um die Themen uebersichtlicher zu gestalten gibt es jetzt geaenderte Titel:

Balancingdiskussionen [Patchebene]
Der Balance Thread

Was sollte Relic dringend verbessern? [Keine Spielinhalte]

Wie könnte man CoH noch verbessern? [Spieldesign]

Closed
« Letzte Änderung: 21. Juli 2009 - 22:49:34 von Gevaddatot »