Forum

Thema: Ein Jahr Coh2 (und etwas mehr) - ein Zwischenfazit  (Gelesen 32067 mal)

Dis_Morghul

  • Lance Corporal
  • *
  • Beiträge: 57
    • Profil anzeigen
Re: Ein Jahr Coh2 (und etwas mehr) - ein Zwischenfazit
« Antwort #120 am: 17. September 2014 - 17:42:22 »
Hi Jansen,

also ich kann dich wirklich voll und ganz verstehen, ich habe selber vor Coh2 bei den anderen RTS nur meine lieblings Fraktion gespielt und die anderen Links liegen gelassen.
Und dachte auch immer ich hab ein Plan von Balance. Irrtum. Seit Coh2 und mit steigender Auseinandersetzung mit dem Spiel, spiele ich jetzt öfter auch mal die Gegner Fraktionen.

Und ich kann dir wirklich nur sagen, erst wenn man das Spiel auch mal aus der Sicht der Gegner gespielt hat, weis man wirklich was zu stark etc ist. Im Umkehrschluss lernt man aber auch daraus , wie man vermeintliche OP Units etc kontert. Einfach mal den Gegner beobachten wie er damit umgeht.

Ich wollte es auch niemals zugeben, aber es ist so. Ich hab es am eigenen Leib erfahren.

Gruß Morghul   

donnerbalken28LP

  • First Sergeant
  • ***
  • Beiträge: 642
  • Han shot first.
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re: Ein Jahr Coh2 (und etwas mehr) - ein Zwischenfazit
« Antwort #121 am: 17. September 2014 - 17:50:14 »
Hi Jansen,

also ich kann dich wirklich voll und ganz verstehen, ich habe selber vor Coh2 bei den anderen RTS nur meine lieblings Fraktion gespielt und die anderen Links liegen gelassen.
Und dachte auch immer ich hab ein Plan von Balance. Irrtum. Seit Coh2 und mit steigender Auseinandersetzung mit dem Spiel, spiele ich jetzt öfter auch mal die Gegner Fraktionen.

Und ich kann dir wirklich nur sagen, erst wenn man das Spiel auch mal aus der Sicht der Gegner gespielt hat, weis man wirklich was zu stark etc ist. Im Umkehrschluss lernt man aber auch daraus , wie man vermeintliche OP Units etc kontert. Einfach mal den Gegner beobachten wie er damit umgeht.

Ich wollte es auch niemals zugeben, aber es ist so. Ich hab es am eigenen Leib erfahren.

Gruß Morghul

Vergiss es, der wird nie was dazulernen.
The night is dark and full of terrors.

Mitth'raw'nuruodo

  • Global Moderator
  • Major
  • ****
  • Beiträge: 1899
  • #RememberAdmiralAckbar
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re: Ein Jahr Coh2 (und etwas mehr) - ein Zwischenfazit
« Antwort #122 am: 17. September 2014 - 17:51:02 »
Ich glaube nach wie vor nicht an die baldige Einführung von mit CoH1 vergleichbarem Mod Support.
[...]
In dem Punkt darf ich dir widersprechen ;) Quinn hat uns auf der Com gesagt, dass sie Tools entwickeln und bereits testen würden. Ich denke daher, dass sie noch dieses Jahr kommen werden.

xanto

  • Gunnery Sergeant
  • **
  • Beiträge: 469
  • Nitzer Ebb
    • Profil anzeigen
Re: Ein Jahr Coh2 (und etwas mehr) - ein Zwischenfazit
« Antwort #123 am: 17. September 2014 - 19:21:53 »
Ich glaube nach wie vor nicht an die baldige Einführung von mit CoH1 vergleichbarem Mod Support.
[...]
In dem Punkt darf ich dir widersprechen ;) Quinn hat uns auf der Com gesagt, dass sie Tools entwickeln und bereits testen würden. Ich denke daher, dass sie noch dieses Jahr kommen werden.

Ich glaube in den Punkt nimmt Fanatic deinen Widerspruch gerne an. ;D
It´s better to burn out, than to fade away.

_HenningBe_

  • Sergeant
  • **
  • Beiträge: 194
    • Profil anzeigen
Re: Ein Jahr Coh2 (und etwas mehr) - ein Zwischenfazit
« Antwort #124 am: 17. September 2014 - 19:27:40 »
aha ok ...klingt schlüssig  :)
trotzdem hätte ich noch 2 Punkte die glaub ich nicht berücksichtigt wurden
1.im 4vs4 können aber viel mehr Fehler passieren da 4 Spieler beteiligt sind...ergo die Fehlerwahrscheinlichkeit viel höher ist die zur totalen Niederlage führt ? um dein Beispiel aufzugreifen im 1vs1 macht einer einen Total Fail und verliert im 4vs4 macht auch einer einen Total Fail und alle Verlieren...?
2.Es Passiert schlicht und einfach mehr und es ist schwieriger den Überblick zu behalten da 4 Leute auf der Karte rumpfuschen und man nciht alleine die Kontrolle über alle Verfügbaren Einheiten hat ? 
abgesehn davon danke ,der 1. der nicht "boah alter du hast ja garkeine Ahnug spiel esrtmal Allies " ruft ... :)

1. Aber die Fehler können besser aufgefangen werden und sind weniger fatal. Hat er ja gut erklärt.

2. Das sehe ich genau anders. Klar, insgesamt passiert mehr. Aber es ist, sagen wir mal: anders.
    Im 4vs4 sind die Maps zwar größer, aber es gibt auch einfach sehr oft lange Ruhezeiten oder gar komplett stillstehende Fronten. Im 1vs1 ist es viel stressiger. Da muss man  selber nämlich tatsächlich überall sein und Ruhe hat man eigentlich nie, im Gegensatz zum 4vs4.

Jansen

  • Staff Sergeant
  • **
  • Beiträge: 319
  • Astartes Loyalist
    • Profil anzeigen
Re: Ein Jahr Coh2 (und etwas mehr) - ein Zwischenfazit
« Antwort #125 am: 18. September 2014 - 00:59:47 »
aha ok ich werd erstmal nen haufen 1vs1 und 2vs2 zocken und dann mal gucken :)

IPC_TWIzZT

  • Corporal
  • *
  • Beiträge: 128
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re: Ein Jahr Coh2 (und etwas mehr) - ein Zwischenfazit
« Antwort #126 am: 21. September 2014 - 15:51:01 »
Der Elefant muss übrigens unbedingt gebufft werden! Am besten Reichweite wieder hoch.  Und die Front vll. bissl stärker, ISU und Jagdpanzer penetrieren einfach zu oft

GeneralSteiner

  • First Sergeant
  • ***
  • Beiträge: 640
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re: Ein Jahr Coh2 (und etwas mehr) - ein Zwischenfazit
« Antwort #127 am: 21. September 2014 - 20:19:02 »
Der Elefant muss übrigens unbedingt gebufft werden! Am besten Reichweite wieder hoch.  Und die Front vll. bissl stärker, ISU und Jagdpanzer penetrieren einfach zu oft
Hahahahahahahah

Wahrnehmungsstörung oder was?  ;) Elefant macht Hackfleisch aus ISU, wobei Elefant noch mehr Range hat.
2. Jagdpanzer penetrieren Elefant? LOLOOLLOLO ....

highfive

  • Gunnery Sergeant
  • **
  • Beiträge: 418
    • Profil anzeigen
    • Buttertoast.eu - Die Community für deine Meinung.
Re: Ein Jahr Coh2 (und etwas mehr) - ein Zwischenfazit
« Antwort #128 am: 21. September 2014 - 21:20:09 »
Also ich will jetzt nichts falsches unterstellen aber ich bin mir ziemlich sicher, dass die ISU und der Elefant die exakt selbe Range haben.
Und im Gegensatz zum Elefant tötet die ISU auch Infanterie etc.

Panther der Zweite

  • Sergeant
  • **
  • Beiträge: 196
    • Profil anzeigen
Re: Ein Jahr Coh2 (und etwas mehr) - ein Zwischenfazit
« Antwort #129 am: 21. September 2014 - 21:42:16 »
Der einzige Jagdpanzer, der einen Buff braucht, ist der Jagdpanzer IV, momentan fast komplett nutzlos. Und damit leider auch fast das ganze OKW-T2.

donnerbalken28LP

  • First Sergeant
  • ***
  • Beiträge: 642
  • Han shot first.
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re: Ein Jahr Coh2 (und etwas mehr) - ein Zwischenfazit
« Antwort #130 am: 21. September 2014 - 23:16:00 »
OKW T2 braucht entweder einen Buff oder muss überarbeitet werden. Der Jagdpanzer trifft nicht einmal Panzer vernünftig und ist für das was er kann zu teuer.
The night is dark and full of terrors.

SpicyWiener

  • Sergeant
  • **
  • Beiträge: 210
    • Profil anzeigen
Re: Ein Jahr Coh2 (und etwas mehr) - ein Zwischenfazit
« Antwort #131 am: 21. September 2014 - 23:51:36 »
Gut das der Jagdpanzer nicht im T2 ist. ::)

Jansen

  • Staff Sergeant
  • **
  • Beiträge: 319
  • Astartes Loyalist
    • Profil anzeigen
Re: Ein Jahr Coh2 (und etwas mehr) - ein Zwischenfazit
« Antwort #132 am: 22. September 2014 - 00:17:13 »
Zitat
OKW T2 braucht entweder einen Buff oder muss überarbeitet werden. Der Jagdpanzer trifft nicht einmal Panzer vernünftig und ist für das was er kann zu teuer.

wie echt jetzt und das von dir ? ich dachte das das okw nur super Einheiten hat... ;D
und der ist im T1.
aber warum jagdpanzer 4 bauen man hat ja das super püpchen und den Jagdtiger ..... ;D
oder 10 schreck volks ...
oder möchtest du hier etwa andeuten das das okw keine so gute midgame At hat ?

Panther der Zweite

  • Sergeant
  • **
  • Beiträge: 196
    • Profil anzeigen
Re: Ein Jahr Coh2 (und etwas mehr) - ein Zwischenfazit
« Antwort #133 am: 22. September 2014 - 00:30:28 »
Zitat
OKW T2 braucht entweder einen Buff oder muss überarbeitet werden. Der Jagdpanzer trifft nicht einmal Panzer vernünftig und ist für das was er kann zu teuer.

wie echt jetzt und das von dir ? ich dachte das das okw nur super Einheiten hat... ;D
und der ist im T1.
aber warum jagdpanzer 4 bauen man hat ja das super püpchen und den Jagdtiger ..... ;D
oder 10 schreck volks ...
oder möchtest du hier etwa andeuten das das okw keine so gute midgame At hat ?

Völlig aus dem Zusammenhang gerissen, aber egal. Ich habe nirgends behauptet, das OKW das non plus ultra sei. Es ist eine ganz normale Fraktion wie jede andere auch. Und ja, richtig erkannt, jagdpanzer IV ist bei Weitem nicht das Gelbe vom Ei. OKW-AT im Midgame ist ausreichend, wieso auch nicht?

Jansen

  • Staff Sergeant
  • **
  • Beiträge: 319
  • Astartes Loyalist
    • Profil anzeigen
Re: Ein Jahr Coh2 (und etwas mehr) - ein Zwischenfazit
« Antwort #134 am: 22. September 2014 - 01:52:38 »
Zitat
Ich habe nirgends behauptet, das OKW das non plus ultra sei.
war ja auch nicht auf dich bezogen ...

Zitat
jagdpanzer IV ist bei Weitem nicht das Gelbe vom Ei. OKW-AT im Midgame ist ausreichend, wieso auch nicht?
ähm ja ...was denn jetzt ?
WEIL der Jagdp4 "mäßig" gut ist .