Forum

Thema: Vs PE im Late mit US  (Gelesen 2887 mal)

relaxed_egesius

  • Sergeant
  • **
  • Beiträge: 151
    • Profil anzeigen
Vs PE im Late mit US
« am: 02. April 2014 - 19:19:18 »
Ich habe zuletzt bei meinen Spielen als USler gegen PE zuletzt verstärkt mit dem Phänomen zu kämpfen gehabt, dass man im Lategame als Ami ziemlich in Bedrängnis kommen kann. Auch wenn man den PEler eigtl. im Sack hat, kann ein gut gespielter Blob das Spiel ziemlich wenden. Ich habe häufig beobachtet, dass die sich stark zurückziehen, eingraben bzw. einen kleinen Teil der Map mit einem großen Blob halten und Panzer nachziehen. Beispiel neulich auf Semois: weitgehende Mapcontrol, Gegner greift nur nadelstichartig in der Mitte an und versucht, mit kleinen Trupps auf den Seiten zu cappen, aber nicht systematisch. Angriffe meinerseits auf der Seite führen zu nix, da meine Kräfte dafür zu schwach sind und ich meine Front nicht so weit auseinander ziehen kann (ich nehme an, darauf hat er spekuliert, um dann mit dem Hauptblob meine geschwächten EInheiten in der Mitte zu überrennen). Gegen Ende hat er 2 Panzer IV, ein 2/3 HTs und einen fetten BLob aus FAllschirmjägern und Grens, alle mit Vet und Upguns. Ich hab reagiert und schon vorher 3 Paks gebracht, allerdings machen die Fallschirmjäger und Grens irgendwie in Sekundenschnelle Kleinholz aus meinen Rifles und Pios, ein vorhandenes MG mit einer Nade gebrutzelt, worauf die Pak folgt. aus dem Hintergrund helfen die IVer, meine Inf platt zu machen. Zieh ich sie näher an die Pak, stirbt die Pak durch die Grens.
Was ich sagen will: als Ami hat man gegen einen gut gespielten Inf/Panzer Blob der PE mächtig Probleme, unabhängig von individuellen Fehlern (die ich sicher gemacht habe). Was würdet ihr da spielen? Im geschilederten Fall hatte ich kein T4, aber in anderen Fällen schon, wobei sich der Gegner meistens anpasst und Shreks bzw. AT Panzer bringt. Am der Inf/Panzer Blob ändert das meiner Erfahrung nach aber meistens nix.
"Ich bin Historiker. Da geht man immer mit ganz niedrigen Erwartungen an die Menschen ran."
-- Don Alphonso

thorben55

  • Sergeant
  • **
  • Beiträge: 208
    • Profil anzeigen
Re: Vs PE im Late mit US
« Antwort #1 am: 02. April 2014 - 19:25:38 »
Ich habe zuletzt bei meinen Spielen als USler gegen PE zuletzt verstärkt mit dem Phänomen zu kämpfen gehabt, dass man im Lategame als Ami ziemlich in Bedrängnis kommen kann. Auch wenn man den PEler eigtl. im Sack hat, kann ein gut gespielter Blob das Spiel ziemlich wenden. Ich habe häufig beobachtet, dass die sich stark zurückziehen, eingraben bzw. einen kleinen Teil der Map mit einem großen Blob halten und Panzer nachziehen. Beispiel neulich auf Semois: weitgehende Mapcontrol, Gegner greift nur nadelstichartig in der Mitte an und versucht, mit kleinen Trupps auf den Seiten zu cappen, aber nicht systematisch. Angriffe meinerseits auf der Seite führen zu nix, da meine Kräfte dafür zu schwach sind und ich meine Front nicht so weit auseinander ziehen kann (ich nehme an, darauf hat er spekuliert, um dann mit dem Hauptblob meine geschwächten EInheiten in der Mitte zu überrennen). Gegen Ende hat er 2 Panzer IV, ein 2/3 HTs und einen fetten BLob aus FAllschirmjägern und Grens, alle mit Vet und Upguns. Ich hab reagiert und schon vorher 3 Paks gebracht, allerdings machen die Fallschirmjäger und Grens irgendwie in Sekundenschnelle Kleinholz aus meinen Rifles und Pios, ein vorhandenes MG mit einer Nade gebrutzelt, worauf die Pak folgt. aus dem Hintergrund helfen die IVer, meine Inf platt zu machen. Zieh ich sie näher an die Pak, stirbt die Pak durch die Grens.
Was ich sagen will: als Ami hat man gegen einen gut gespielten Inf/Panzer Blob der PE mächtig Probleme, unabhängig von individuellen Fehlern (die ich sicher gemacht habe). Was würdet ihr da spielen? Im geschilederten Fall hatte ich kein T4, aber in anderen Fällen schon, wobei sich der Gegner meistens anpasst und Shreks bzw. AT Panzer bringt. Am der Inf/Panzer Blob ändert das meiner Erfahrung nach aber meistens nix.

Replay? Sniper können das frühe Stellungsspiel des PE'lers sehr leicht ausheben, wenn sie richtig gespielt sind. In der Regel solltest du im Early dem PEler aus dem Weg gehen und ihm die Map wegcappen. Dann kommt es garnicht zu einer solche Situation. Tut es das doch, dann mit PAK+Sniper sowie BAR-Inf (sollten auch Vet haben, ansonsten hast du den PEler einfach nur gefüttert) gegenhalten.
Aber ein Replay wäre besser, damit man sich das Ganze anschauen kann.

Fanatic

  • Colonel
  • *****
  • Beiträge: 3280
  • Das war ein Bingo!
    • Profil anzeigen
    • Fanatic @YouTube
Re: Vs PE im Late mit US
« Antwort #2 am: 02. April 2014 - 20:05:58 »
Auch wenn man den PEler eigtl. im Sack hat, kann ein gut gespielter Blob das Spiel ziemlich wenden.

Gut gespielt und blob schließen einander aus.  ;)

Blob < strafe.

Ansonsten hat man als Ami eine gute Chance mit einer Rifle, PaK, Sniper Kombination gegen die PE zu gewinnen. Selbst bloben geht auch. Man muss aber wissen wann man kämpfen kann und wann nicht.

relaxed_egesius

  • Sergeant
  • **
  • Beiträge: 151
    • Profil anzeigen
Re: Vs PE im Late mit US
« Antwort #3 am: 03. April 2014 - 12:53:54 »
Reply kann ich bringen, wenn ich von der arbeit zuhause bin.

@Fanatic: Naja, dass ein Riesenblob im Late nicht grade die Auszeichnung für das Spiel des Monats ist, ist schon klar ;D . Außerdem würde ich bei DEM Spielverlauf NIE behaupten, dass ich gut gespielt habe :ugly:

Aber: viele PEler spielen schon von Anfang an einen Blob, der mit T1/T2 Einheiten m.E. nur schwer zu knacken sein kann. 3-4 Grens plus HTs ab ca. Minute 5 (zuerst Anti-Inf und Mörser, später erweitert um bessere ACs und Panzer sowie Fallschirmjäger). Da hat man als Ami meistens noch kein T3. Die Grens halten die Rifles auf Distanz, sodass die keine Stikies werfen können, und die ACs pusten sie dann weg. Von den Grens mit Präzisionsgewehr mal ganz abgesehen. Ohne PAK ist das schon unangenehm, und es kann passieren, dass man den Blob nicht aufreibt. Dann hat der die Angewohnheit sofort zu wachsen, wie oben beschrieben...und dann haben wir die Situation wie oben beschrieben.
Bei dem erwöhnten Spiel waren aber andere Faktoren schuld.
1) Zwar Mapcontrol erlangt, aber nicht konsequent ausgenutzt: im Midgame hab ich meine 3 PAKs und Rifles in der Mitte stehen lassen, statt sie neu zu formieren und weiter anzugreifen, am besten seinen Cut an der Brücke. Das hat ihm Zeit gegeben, den Blob aufzubauen bzw. zu verstärken
2) Falsche Doktrin: ich bin Air gegangen, obwohl ich schon T3 hatte - ziemlich sinnbefreit. ich hab es gemerkt, sobald ich auf "bestätigen" geklickt hatte, aber da wars zu spät. Bei der Zahl an Commandeurspunkten würde ich zum jetzigen Zeitpunkt Tank nehmen und die Calliope holen. Genau das richtige für nen Blob mit Panzern :ugly:
3) fehler im Mikro: vor allem die Pak stand schlecht; viel zu weit vorne. Dadurch war sie ein leichtes Ziel für die Grens; ich hatte Glück, dass der Gegner das nicht früher un systematischer ausgenutzt hat. Überhaupt: der Gegner hat sich viel zu oft viel zu früh zurückgezogen. Hätte er mit mehr Nachdruck auf die Mitte gedrängt, wäre ich früher in Schwierigkeiten geraten.
4) Kleinigkeiten: MG war recht effektiv gegen seine Grens, nachdem es von einer Granate geputzt wurde, hab ich nen Sniper nachgezogen und kein MG => Fehler; alles was pinnt ist gegen nen PE Blob sinnvoll, behaupte ich mal. Eher sinnloser Einsatz auf der Flanke: vor allem rechts waren meine Scharmützel zu schmalbrüstig um was zu bewirken (1 Pak, 1-2 Rifle und/oder Sniper), aber groß genug, um sich bei (logischen) Verlusten bemerkbar zu machen. Hätte frühe und massiver seine Siegmarke und den 16er Munipunkt angreifen sollen, das hätte mir in der Mitte Zeit gegeben, ein paar Minen zu verlegen. Die, die ich angebracht habe, waren relativ sinnlos, da die PIV da alles umgegraben haben.
« Letzte Änderung: 03. April 2014 - 12:55:36 von relaxed_egesius »
"Ich bin Historiker. Da geht man immer mit ganz niedrigen Erwartungen an die Menschen ran."
-- Don Alphonso

Ch3mo

  • Gunnery Sergeant
  • **
  • Beiträge: 373
    • Profil anzeigen
Re: Vs PE im Late mit US
« Antwort #4 am: 03. April 2014 - 14:56:57 »
Airborne ist eigentlich nie falsch - in 90% der fälle ein free win gegen pe

Fanatic

  • Colonel
  • *****
  • Beiträge: 3280
  • Das war ein Bingo!
    • Profil anzeigen
    • Fanatic @YouTube
Re: Vs PE im Late mit US
« Antwort #5 am: 03. April 2014 - 15:32:55 »
Aber: viele PEler spielen schon von Anfang an einen Blob, der mit T1/T2 Einheiten m.E. nur schwer zu knacken sein kann. 3-4 Grens plus HTs ab ca. Minute 5 (zuerst Anti-Inf und Mörser, später erweitert um bessere ACs und Panzer sowie Fallschirmjäger).

Wenn man als PE HTs spielen will dann asap. Aller spätestens mit dem 3. Gren T2 bauen und HT bringen. Bei Minuten 5 hat man schon ein AC, für ein HT ist das viel zu spät. Gegen HT können sich Stickys lohnen. Hier braucht man aber eine sehr gute Entscheidungsfindung (wann chargen bzw. Sticky werfen und wann nicht?). Auch gegen ACs kann man Stickys spielen, muss aber noch besser sein als gegen HTs.

Was den blob angeht so muss man auch wieder wissen wann sich ein Kampf lohnt und wann nicht. Im frühen early game kann sich der PEler dadurch dass er schneller 2 Grens hat als der Ami 2 Rifles und durch das er das G43 hat leicht einen Vorteil erspielen. Dazu kommt das besser income. Dafür gewinnt der Ami eben 1:1 Situation und er hat den Flamer. Es kommt sehr genau auf die eigene Strategie. In jedem Fall darf man nicht zu viel MP verbrennen. Man kann dem Kampf auch komplett aus dem Weg gehen und cappen. Der blob kann immer nur an einer Ecke sein. Capen ist also der 1. Ansatz. Der zweite ist zurück bloben. Extrem Stumpf, wichtig sind etwas 3 Flamer und Stickys und ein frühes heal. Vergleiche die Aimstrong Strategie.



Diese Strategie zu spielen würde ich dir aber eher nicht empfehlen, soweit bist du von micro management noch nicht.

InsaneIII

  • Gunnery Sergeant
  • **
  • Beiträge: 364
  • Dont Flame, Aim
    • Profil anzeigen
Re: Vs PE im Late mit US
« Antwort #6 am: 04. April 2014 - 12:51:50 »
@ Fanatic

Die Aimstrong Strat ist zwar wirklich nice, aber auch nur soo lange wie der Pe´ler keine Panther hat. Ist das der fall und du hast nur t4 schmeißt er ein in der regel vom feld mit sein panther.
Zumindest ging es mir so in den letzten spielen gegen Pe, hatte das game zwar größten teils Dominiert und mapcontrol gehabt, aber er hats geschafft dann doch noch panther zu holen, da ich nur 2 shermans hatte und wegen der ganzen inf nicht die manpower hatte für t3 und pak, war das spiel also verloren... Das heißt also, geht der Peler so schnell es geht auf panther, hat man mit dieser strat ein dickes problem.
ich für mein teil werde die Aimstrong strategie, etwas abändern, so das ich paks habe um der PantherBattle group heer zu werden, also entweder, t3 ->Pak ->Pak -> T4 Oder:

normale Aimstrong strat mit der Airbone Doctrine..

Die pak brauch man einfach denke ich, gegen pe.
« Letzte Änderung: 04. April 2014 - 12:54:58 von InsaneIII »
Apfel = Vitamine
Vitamine = Kraft
Kraft = Stärke
Stärke = Macht
Macht = Geld
Geld = Frauen
Frauen = Sex
Sex = Aids
Aids = Tod
Na möchtest du nen Apfel haben?

Clan: 3. JägerKompanie:

Fanatic

  • Colonel
  • *****
  • Beiträge: 3280
  • Das war ein Bingo!
    • Profil anzeigen
    • Fanatic @YouTube
Re: Vs PE im Late mit US
« Antwort #7 am: 04. April 2014 - 13:13:16 »
OT

Spoiler
@ Fanatic

Die Aimstrong Strat ist zwar wirklich nice, aber auch nur soo lange wie der Pe´ler keine Panther hat. Ist das der fall und du hast nur t4 schmeißt er ein in der regel vom feld mit sein panther.
Zumindest ging es mir so in den letzten spielen gegen Pe, hatte das game zwar größten teils Dominiert und mapcontrol gehabt, aber er hats geschafft dann doch noch panther zu holen, da ich nur 2 shermans hatte und wegen der ganzen inf nicht die manpower hatte für t3 und pak, war das spiel also verloren... Das heißt also, geht der Peler so schnell es geht auf panther, hat man mit dieser strat ein dickes problem.
ich für mein teil werde die Aimstrong strategie, etwas abändern, so das ich paks habe um der PantherBattle group heer zu werden, also entweder, t3 ->Pak ->Pak -> T4 Oder:

normale Aimstrong strat mit der Airbone Doctrine..

Die pak brauch man einfach denke ich, gegen pe.

Der Gedanke ist eigentlich, dass der Gegner gar nicht bis zum Panther kommt. ;-) Bis dahin solltest du längt gewonnen haben. Entweder tatsächlich gewonnen oder faktisch in dem du in einer einer entsprechend guten Position bist (zb. durch Vet Rifle´s, Panther mögen gar keine Vet 2/3 Stickys). Wenn dir das nicht gelingt dann hast du immer noch kein Problem. Du gehst einfach Airborne und wirfst dir eine Pak ab. Das ist das tolle dran, das man nicht zwingend eine bestimmte Doktrin spielen muss sondern flexibel bleiben kann und auch sollte.

Am Ende zählt aber nur, das du gewinnst und deinen Spaß hast. Wenn du das erreichst in dem du anders spielst als es das Urbild vorsieht dann ist das ok.
« Letzte Änderung: 04. April 2014 - 14:08:35 von Fanatic »

InsaneIII

  • Gunnery Sergeant
  • **
  • Beiträge: 364
  • Dont Flame, Aim
    • Profil anzeigen
Re: Vs PE im Late mit US
« Antwort #8 am: 04. April 2014 - 13:26:16 »
Das eine oder andere mal kommt es doch mal vor Das der pe´ler bis zu den panthern kommt, ist ja auch nicht jeder pe spieler n noob :P
Apfel = Vitamine
Vitamine = Kraft
Kraft = Stärke
Stärke = Macht
Macht = Geld
Geld = Frauen
Frauen = Sex
Sex = Aids
Aids = Tod
Na möchtest du nen Apfel haben?

Clan: 3. JägerKompanie:

relaxed_egesius

  • Sergeant
  • **
  • Beiträge: 151
    • Profil anzeigen
Re: Vs PE im Late mit US
« Antwort #9 am: 05. April 2014 - 11:52:51 »
@Fanatic: kam falsch rüber, ich meinte eigtl., dass der PEler asap seine HTs und ACs bringt. Minute 5 war so ein Wert übern Daumen. Das mit dem Cappen funktioniert vermutlich meistens, wobei manche dann mit Krads das Stören anfangen und dort rumfahren, wo der Blob nicht ist, schauen, ob sie ungestört cappen können und dem US Spieler so ganz schön auf die Eier gehen...
"Ich bin Historiker. Da geht man immer mit ganz niedrigen Erwartungen an die Menschen ran."
-- Don Alphonso

Ch3mo

  • Gunnery Sergeant
  • **
  • Beiträge: 373
    • Profil anzeigen
Re: Vs PE im Late mit US
« Antwort #10 am: 05. April 2014 - 12:57:40 »
bau dir nen jeep, gibt nix was ich mehr hasse als wenn mir ein usler damit die krads jagt

relaxed_egesius

  • Sergeant
  • **
  • Beiträge: 151
    • Profil anzeigen
Re: Vs PE im Late mit US
« Antwort #11 am: 06. April 2014 - 12:16:30 »
Hm, stimmt. Bike und Jeep vergisst man grade als Anfänger gerne oder unterschätzt sie. Relativ günstig und ein guter Kradjäger.
"Ich bin Historiker. Da geht man immer mit ganz niedrigen Erwartungen an die Menschen ran."
-- Don Alphonso

Fanatic

  • Colonel
  • *****
  • Beiträge: 3280
  • Das war ein Bingo!
    • Profil anzeigen
    • Fanatic @YouTube
Re: Vs PE im Late mit US
« Antwort #12 am: 06. April 2014 - 14:20:48 »
@Fanatic: kam falsch rüber, ich meinte eigtl., dass der PEler asap seine HTs und ACs bringt. Minute 5 war so ein Wert übern Daumen. Das mit dem Cappen funktioniert vermutlich meistens, wobei manche dann mit Krads das Stören anfangen und dort rumfahren, wo der Blob nicht ist, schauen, ob sie ungestört cappen können und dem US Spieler so ganz schön auf die Eier gehen...

Das kannst du aber einfach dadurch kompensieren, dass du 2 Pios hast, er aber nur ein Krad. Wenn es sich anbieten sollen die Pios mit Kämpfen (vor allem mit Flamer später) aber sonst natürlich capen. Und wenn er noch ein Krad baut ist das sehr gut für dich, desto kleiner ist der blob.

relaxed_egesius

  • Sergeant
  • **
  • Beiträge: 151
    • Profil anzeigen
Re: Vs PE im Late mit US
« Antwort #13 am: 19. April 2014 - 22:15:16 »
Das hier ist ein m.E. typisches Match, wie es derzeit im Lowskill Bereich vorkommt. Der PEler spielt einen Gren-Spam, dass es kracht und bringt ironischerweise kaum Fahrzeuge. Das vorhandene wird schlecht gemicroet, sodass selbst ich kaum Probleme habe, damit fertig zu werden. Zum Thema Gren-Blob: ich wollte zuerst die von Fanatic nahegelegte Taktik T1-T3 fahren, also 4 Rifles, BAR, heal, T3, M10, Pak plus Inf-Dok. Da ich aber festgestelllt habe, dass er viel Sturmgrens bringt und ein bis zwei Shreks dabei hat, diese auch noch vorzugsweise im Blob bewegt, habe ich doch beschlossen umzusatteln. Nur mit Rifles kriegt man gegen viele Grens (v.a. viele Sturmgrens) einfach viel zu üble Verluste. Daher T2 nachgezogen und Airborne gegangen, um Ranger/Pak zu bekommen (Absicherung). MG pinnt Blob, Rifles und Flamer räumen auf. Später wg. Brandgranaten (killen MG) auf Sniper umgestellt, der hats auch ordentlich gebracht. Sprich: ironischerweise kommt man bei fast allen Noob-Spielen ganz ohne T3/T4 ganz gut aus. T2 ist aber eigtl. immer sehr wichtig.
Fehler meinerseits: Flamer und Sniper zu leichtsinnig verloren, kann unter anderen Umständen das Spiel kosten.
Fehler Gegner: suboptimaler Granateneinsatz. Viele seiner Brandnades hatten kaum Wirkung. Wenig Flanken, viel Blob. P IV zu spät.
"Ich bin Historiker. Da geht man immer mit ganz niedrigen Erwartungen an die Menschen ran."
-- Don Alphonso