Forum

Thema: Einheiten Balancing/Beurteilung  (Gelesen 5537 mal)

||| CRYSIS |||

  • Private First Class
  • *
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Einheiten Balancing/Beurteilung
« am: 14. Juni 2013 - 02:55:47 »
Hallo Zusammen,

ich hoffe das diese Einheiten gebalancend werden, sollte das nicht geschehen werde ich wohl das letzte Geld für COH2 ausgegeben haben. Es ist schon wieder der Fall das die Deutschen eher defensiv spielen müssen da vieles mehr Geld und Res. kostet, als wie bei den Russen. Ich konnte es nicht glauben als ich einige spiele gemacht hab und feststellen musste das mit absicht die Deutschen schwächer gehalten werden. Das Spiel spielt sich zwischen 1941 und 1945 ab.  Im Jahr bis 1944 hatten die deutschen immer noch genug Res. und haben teschnologischgesehen stärkere Einheiten gehabt. Wieso ist den Machern des Spiels dies nicht bekannt? Oder wollen die es nicht warhaben? Ich spiele COH schon seit fast VCOH Release. Es hat Jahre gedauert bis Relic die Fraktionen und Units einigermaßen gebalanced hat. Wieso fängt das jetzt schon wieder an? Es gibt mal wieder zu viele Sachen die gefixt werden müssen. Hier eine Liste meiner Einschätzung mit der Grundlage aus http://coh-moderncombat.com/CoH2Stats/ .

Units:

- Panzerwagen zu schwach gepanzert und zu schwach im Angriff. +20% Attack +10% Armor oder anders rum. Ansonsten ist die Einheit fürn Arsch/Verschwendung.
- Panzergrennis zu schwach gegenüber Grennis. +25%Armor +10 Attack (dann hats auch nen Sinn mit den 360mp UND 9PC). Ein Witz die Einheit.
- Panzergrennis Ability Panzerschreck from 120Ammo auf 90 Ammo. Da die Panzerschrecks nicht wirklich besser sind als eine Panzerfaust und man auf einen mittleren tank trotzdem 10 mal schießen muss bis der Kaputt geht.
- MGs pinnen zu schwach und töten überhaupt nix bzw. machen keinen Schaden. Hier +10% Schaden bei Vet 0. Erst ab Vet 1 für 15 Ammo bringen die was.
- Axis haben keine Granaten oder sonstige Wurfmittel um den Gegner aus Häusern oder Deckung zu holen (wer auf diese Idee kam sollte sich nen anderen Job suchen). Desweiteren ist die Russen Molotov Ability zu viel günstig. Die schmeißen am Anfang des Spiels schon eine nach der anderen und als Deutscher hast du jedes Haus, MG, Mörser oder Mauer verloren.
- Res. kosten bei Russe bei einigen Sachen/Abilitys erhöhen.
- Einheiten in Häusern sind zu stark und als Axis kannste da eh NIX ausrichten. (Oh da gibts ja noch nen deutschen Sniper)
- Russe hat eindeutig zu früh starke Panzer und das fast ohne Benzin.
- Russe zu viele Einheiten am MG oder Mörser, was soll der Kack mit 6 Mann am MG? Der eine liest die Gebrauchsanleitung, der andere macht vor, der andere hällt, der andere lädt, der andere telefoniert mit seiner Mum? Oh man. Da ist der Deutsche Sniper überflüssig und der von den Russen perfekt da bei Axisüberall nur 3 Units dran sind. Zumal auch ein Molotov auch hier wieder direkt die Einheit zerstört wenn du nicht schon weg bist wenn er am werfen ist. Immer nur Rückzug wenn der Russe kommt.
- Paks sind zu schwach gegen Panzer. Hier +30% Durchschlagskraft bzw. Schaden, sonst sind die MP Verschwändung. Wenn dann muss mann 3 gestaffelte haben um etwas den Gegner zurück zu halten. Auch diese müssen dann mit MGs und Inf abgesichert werden was einfach unmöglich ist.
- Panzer treffen zu oft daneben  (Panzer vs. Panzer)
- Maultier Rocketability zu schwach. Wie damals bei VCOH der Nebelwerfer der nur den Boden gefärbt hat jedoch fast kein Schaden verursacht hat.

Menü und Boni / Freischaltungen:

- Die Einheitenboni ist total lächerlich. +2 Gesundheit oder +3 Schaden bring genau........ NIX! Lächerlich! Und dann kann man nur 3 Sachen mitnehmen, das kann man sich schenken. +10 oder mehr bei den minimalen Veränderungen. Sollte es bessere Items geben, dann nur +5! Ich hoffe das es nach der Beta da bessere Updates gibt wie bei COH Online mit der dreierstaffelung, +5,+15+30 Armor/Schaden ect. ungefähr. Ansonsten wird das Spiel genau so langweilig wie das VCOH.
- Es gibt keine Heldeneinheiten bzw. nichts besonderes im Spiel, keine Rewards, zu wenig Möglichkeiten, zu wenig Boni ect.
- COH Online war das beste game EVER!!! Und genau das schließen die. Da sieht man mal das die nicht wissen wie man sowas vermarktet bzw. aufbaut. Bei COH Online hat man sich gefreut auf die Rewards nach dem Game. Man konnte Leveln und selber entscheiden was man wie und wann einsetzt. Bzgl. Rewards, helden und Commander aufbauen.

Alles in allem bin ich "sollte das im großen ganzen es schon gewesen sein wie es in der Beta aussieht" sehr enttäuscht und werde wohl nach einigen Wochen keine Lust mehr haben zu spielen. Ich finde das Relic nicht weiß was die Zocker brauchen. Jeder hat sich beklagt das COH Online geschlossen wurde, ich auch und bin immer noch sauer. Wenn ich dann ein neues game sehe, mit etwas neuerer Engine, einige coole Ideen wie mit dem Eis/Schneesturm, dann denk ich die müssen doch aus Ihren Fehlern gelernt haben. Schade, aus COH hätte man was machen können. ich hoffe das ich mich irre und bei Release Augen machen werde.

Sollte es auch noch die Möglichkeit irgendwann geben das man sich Skill kaufen kann ist das wohl das Ende für jeden der gerne MIT Skill aber ohne Kohle spielt.

Ich weiß nicht wie Ihr das beurteilt und ob es überhaupt  noch viele Spieler gibt die von Anfang an dabei sind aber lasst mich wissen was ihr noch für Sachen findet.

Pfuscher

  • Brigadier General
  • *****
  • Beiträge: 5345
    • Profil anzeigen
Re: Einheiten Balancing/Beurteilung
« Antwort #1 am: 14. Juni 2013 - 03:13:48 »
Find ich richtig gut, dass du dir die Mühe machst, aber bis zum release macht eine so ausgiebige Diskussion noch wenig Sinn.
Weil Relic momentan jede Woche wilde Änderungen macht wie einheit xy kostet 20% weniger aber macht dafür 80% mehr Schaden.
Aber ein Balance thread macht für die Zukunft schon Sinn.

ApfeIsaft

  • Sergeant
  • **
  • Beiträge: 236
  • Apfelsaft
    • ICQ Messenger - 479024642
    • Profil anzeigen
Re: Einheiten Balancing/Beurteilung
« Antwort #2 am: 14. Juni 2013 - 04:13:59 »

Units:

- Panzergrennis zu schwach gegenüber Grennis. +25%Armor +10 Attack (dann hats auch nen Sinn mit den 360mp UND 9PC). Ein Witz die Einheit.
Panzergrennis sind Closed Combat units und mMn sehr stark, besonders durch die fette Nade die sie haben. Hab mal nen vet 2/3 Trupp und sag die bringen nichts...
- Panzergrennis Ability Panzerschreck from 120Ammo auf 90 Ammo. Da die Panzerschrecks nicht wirklich besser sind als eine Panzerfaust und man auf einen mittleren tank trotzdem 10 mal schießen muss bis der Kaputt geht.
Stimmt nicht. Die Schrecks machen Dmg ohne Ende, gefühlt genausoviel wie ne Pak, da die ja direkt im Doppelpack kommen. Gebe dir aber bedingt Recht, man sollte wieder die Möglichkeit haben, nur einen Schreck zu verteilen.
- MGs pinnen zu schwach und töten überhaupt nix bzw. machen keinen Schaden. Hier +10% Schaden bei Vet 0. Erst ab Vet 1 für 15 Ammo bringen die was.
Wenn man das Russen MG mit dem Deutschen vergleicht dann könnte das stimmen. Das Deutsche Mg pinnt aber genauso wie bei coh1, killt nur noch was mehr. Guck mal was ne gepinnte Einheit an Damage kriegt, besonders wenn die direkt vor dem MG steht...
- Axis haben keine Granaten oder sonstige Wurfmittel um den Gegner aus Häusern oder Deckung zu holen (wer auf diese Idee kam sollte sich nen anderen Job suchen). Desweiteren ist die Russen Molotov Ability zu viel günstig. Die schmeißen am Anfang des Spiels schon eine nach der anderen und als Deutscher hast du jedes Haus, MG, Mörser oder Mauer verloren.
Die Deutschen haben die Riflenade, die um einieges Stärker ist als der Cocktail. Wenn die trifft sind gut und gerne 50% des Squads weg. Außerdem kann man sehr gut sehen wenn der Gegner nen Molotov oder ne Riflenade ablässt, dann einfach was abhauen und er verschwendet Munni.
- Res. kosten bei Russe bei einigen Sachen/Abilitys erhöhen.
Konkretere Info? Könnte mir vorstellen Muni Kosten für Rammen...
- Einheiten in Häusern sind zu stark und als Axis kannste da eh NIX ausrichten. (Oh da gibts ja noch nen deutschen Sniper)
Siehe Oben, Riflenades. Außerdem hat der Deutsche mit T1 schon nen Mörser, Pflichtunit.
- Russe hat eindeutig zu früh starke Panzer und das fast ohne Benzin.
Außer dem T70, welcher bei 2 Stug, At oder Schreckhits down ist kommt nichts früh was man stark nennen könnte, lies dir mal den neuesten Changelog durch.
- Russe zu viele Einheiten am MG oder Mörser, was soll der Kack mit 6 Mann am MG? Der eine liest die Gebrauchsanleitung, der andere macht vor, der andere hällt, der andere lädt, der andere telefoniert mit seiner Mum? Oh man. Da ist der Deutsche Sniper überflüssig und der von den Russen perfekt da bei Axisüberall nur 3 Units dran sind. Zumal auch ein Molotov auch hier wieder direkt die Einheit zerstört wenn du nicht schon weg bist wenn er am werfen ist. Immer nur Rückzug wenn der Russe kommt.
- Paks sind zu schwach gegen Panzer. Hier +30% Durchschlagskraft bzw. Schaden, sonst sind die MP Verschwändung. Wenn dann muss mann 3 gestaffelte haben um etwas den Gegner zurück zu halten. Auch diese müssen dann mit MGs und Inf abgesichert werden was einfach unmöglich ist.
Schwachsinn... Kannst ja auch mit ner Panzerfaust den Motor frecken und dann mit der Pak den Rest killen. Ansonsten würd ich mal gefühlt sagen ist die Pak dmg hier mindestens so hoch wie bei Coh1.
- Panzer treffen zu oft daneben  (Panzer vs. Panzer)
- Maultier Rocketability zu schwach. Wie damals bei VCOH der Nebelwerfer der nur den Boden gefärbt hat jedoch fast kein Schaden verursacht hat.
...Hat mir eben mit einer Salve ne Pak, nen Mörser, Stoßtruppen und ein Mg gekillt, war halt luck weil die alle verteilt waren und er genau den richtigen Radius hatte, wenn der Werfer aber mal trifft tut's weh. Und dass Nebelwerfer nicht durch den Einschlag sondern durch das nachbrennen killen bei vCoh sollte bekannt sein... Nebel vet3 supresst und wenn du nicht retreatest verbrennst du, da ist nen Molotov in coh2 nichts gegen.

Menü und Boni / Freischaltungen:

- COH Online war das beste game EVER!!! Und genau das schließen die. Da sieht man mal das die nicht wissen wie man sowas vermarktet bzw. aufbaut. Bei COH Online hat man sich gefreut auf die Rewards nach dem Game. Man konnte Leveln und selber entscheiden was man wie und wann einsetzt. Bzgl. Rewards, helden und Commander aufbauen.
Gebe dir insoweit Recht dass es echt genial war, man sich immer auf mögliche Rewards gefreut hat usw... Echt schade, hatte auch gehofft dass die das übernehmen.
Ich weiß nicht wie Ihr das beurteilt und ob es überhaupt  noch viele Spieler gibt die von Anfang an dabei sind aber lasst mich wissen was ihr noch für Sachen findet.
Ich spiele Coh seit dem Release, habe mittlerweile allein bei Xfire über 2500 Stunden (http://www.xfire.com/profile/oneil2) Coh1 und insgesamt mehr als 150h Coh2 wenn man "Preorder Beta", Stresstest und Open zusammenzieht.
Ich habe das Gefühl dass du weder vcoh noch coh2 genug gespielt hast um zu solchen Aussagen kommen zu können, da zum einen Teilweise deine Kritik schon weggepatch wurde und zum anderen nicht handfest ist.

JackBauregad

  • Lance Corporal
  • *
  • Beiträge: 72
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re: Einheiten Balancing/Beurteilung
« Antwort #3 am: 14. Juni 2013 - 07:17:51 »
Dem ist wohl nicht mehr viel hinzuzufügen..... :o

Eins111!!1!! muss ich aber noch los werden:

- Einheiten in Häusern sind zu stark und als Axis kannste da eh NIX ausrichten.

Die Riflenades find ich auch nicht so pralle. Machen irgendwie kaum schaden. ---> Vieleicht hab ich bis jetzt aber immer pech gehabt. Probier die jetzt mal öffters aus.
Außerdem hat der Deutsche mit T1 schon nen Mörser, Pflichtunit. ---> Das seh ich widerum auch so. Hab ich gute erfahrungen mit gemacht.

MFG Jack

Fanatic

  • Colonel
  • *****
  • Beiträge: 3280
  • Das war ein Bingo!
    • Profil anzeigen
    • Fanatic @YouTube
Re: Einheiten Balancing/Beurteilung
« Antwort #4 am: 14. Juni 2013 - 07:54:31 »
Ich gebe ruebennase weitgehend Recht. Ich bin mir nicht sicher wie viele Stunden du, crysis wirklich coh2 gespielt hast und in welchem Modus den eine vorschläge sind schlicht absurd.

EureDudeheit

  • Corporal
  • *
  • Beiträge: 149
    • Profil anzeigen
Re: Einheiten Balancing/Beurteilung
« Antwort #5 am: 14. Juni 2013 - 10:13:51 »
Spielen die Wehrmachtfanboys auch mal Russen? Bisher gewinne ich als Wehrmachtsspieler 90% der 1v1 Spiele, als Russe nicht. Ich halte derzeit die Wehrmacht stärker als die Russen. Alleine das völlig krasse Flammenwerferfahrzeug (hab damit regelmäßig +50 kills) ist Grund genug um als Russenspieler zu heulen. Dazu noch Panther etc...  Und ich schreibe dies als Spieler, welcher schon bei Coh1 am meisten WM gespielt hat (war immer mein "liebstes Kind").

||| CRYSIS |||

  • Private First Class
  • *
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Re: Einheiten Balancing/Beurteilung
« Antwort #6 am: 14. Juni 2013 - 10:43:56 »
Also erstmal danke für die Antworten, obwohl ich mich hier wirklich frage warum man hier auf meine Spielzeit/Skill eingeht. Ich bin 30 Jahre alt, also kein Kind mehr der hier nur rum mosert, bin Lv. 31, habe ca. 20 Spiele gegen gegner, meist 1vs1 /2vs2 gespielt sogar mit einem guten Mate. Ich würde mir dieses Urteil nicht bilden wenn ich nicht des öfteren etwas ausprobiert hätte. Ich habe bis jetzt nur gespielt um zu sehen wie stark/schwach die Einheiten sind und habe mir das aufgeschrieben. Wenn jemand sagt das die Riflenade wenn Sie trifft 50% Damage des Squads macht dann war das 5% luck und das vielleicht 3 mal hintereinander. Bei mir richten die so gut wie nichts aus. Und habe die öfter eingesetzt. Am Angang hat der Deutsche nichts um Gegner irgendwo raus zu holen, Mörser ist zwar gut und schön, braucht aber zu lang und trifft oft daneben (deshalb lang). Sniper ebenfalls da die Einheiten der Russen zu groß sind um schnell was aus zu richten. Der Russe hat Molotov der fast nichts kostet und es ihm egal ist ob er die verschwendet hat. Wenn man nach 10x merkt das die nix bringen lässt man es. Vielleicht hatte ich 10x pech damit, werde die auch mal wieder öfter ausprobieren. Bzgl. der Vet stufen: gerade am Anfang haben die Grennis keine Vet und ich meinte die Stats hier genau so, ich rechne immer mit 0 Vet. Vet macht die Einheit stärker, das stimmt Vom Gegner aber auch.

- Die Deutschen haben die Riflenade, die um einieges Stärker ist als der Cocktail. Das stimmt überhaupt nicht da der molotov eine Zeit lang brennt und in dieser zeit ein ganzes Squad auslöschen (kann). Bzw. du hast deine Stellung dann aufgegeben wie bei vielen anderen auch und darauf kommt es an. Mit den Deutschen kann man nur noch Offensiv spielen, laufen laufen laufen. Oder man braucht wirklich gestaffelte Einheiten und das kostet gerade am Anfang zu viel.

- Habe gerade mal ein Spiel gemacht und gesehen das die Schreck etwas mehr Schaden macht wie eine Panzerfaust, jedoch ist die Einheit einfach zu schwach um es mit einem Panzer auf zu nehmen. Ich meinte das auch genau so. Das Squad kannste zurück ziehen nach dem ersten Schuß da die zu schnell flöten gehen. Die MÜSSEN mehr Hitpoints haben. Ist einfach so. Dann können Sie auch 240 mp kosten, da die 120 Ammo auch stark reinhauen.

- Spielt doch mal mit einem Mate und vergleicht die Units zb. Punkt ohne Deckung, Rekruten gegen Grennis das drei mal, das gleiche nochmal mit Rekruten gegen Panzergrennis, Panzer gegen Panzer usw. So bekommt man Eindrücke von den Einheiten. Oder mit verschieden Einheiten testen wie man bei der Einheit die im Haus sitzt oder in Deckung am besten gekillt bekommt. Verschiedene Modis ausprobieren. Und nicht im Getümmel wo noch mehr Faktoren den Spielverlauf beeinflussen.

- Ganz wichtig, geht mal mehr auf das Vergleichen der einzelnen Einheiten ein anstatt auf meine Spielerfahrung,  dann sollte man auf einen nenner kommen.

Trotzdem danke für eure Kritik. Werde heute Abend mal eure Gegenerfahrungen ausprobieren um zu sehen ob ihr recht habt.

@ JackBauregad: Da ich ja noch mehr Einheiten aufgelistet hab du aber nur bei der Hälfte Gegenerfahrungen bzw. was geschrieben hast, sieht man ja wohl das ich auch bei einigen Sachen richtig liege. Es kann wirklich sein das es verstecktes luck in dem Spiel gibt, deshalb werde ich weiter probieren.

@ EureDudeheit: Wie oben schon genannt habe ich beide Seiten mit nem Mate in 2 Stundenlangen Games vergleichen und wir waren fast der gleichen Meinung. 1vs1 habe ich 6 Spiele gemacht, vielleicht zu wenig, eher spiel ich 2vs2. Werde mal mehr 1vs1 spielen. PS: Die Mid/Lategameunits interessieren mich nicht da die Stark und gut gebalanced sind. Es geht mir eher um T1/T2 Units. Da diese die wichtigsten sind, wenn du am Anfang verkackst, ist das Spiel oft verloren, da kein Benzin. Als Deutscher brauchst du direkt ab Beginn Bezin, sonst haste im Midgame Probleme und kannst es nicht kompensieren, da Inf gegen IS2 oder Flammtank nichts ausrichten. Und für 3 PGrenntrupps mit 120er Panzerschrecks zu teuer sind da du keine Res. hast.

Hitme

  • 2nd Lieutenant
  • ****
  • Beiträge: 1174
    • Profil anzeigen
Re: Einheiten Balancing/Beurteilung
« Antwort #7 am: 14. Juni 2013 - 17:25:46 »
Im 1x1 sehe ich die Russen klar vorn:
1. Aufklärer mit Flamer unkonterbar bis Ammo für Faust vorhanden ist und eine Faust reicht net.
2. AT Granaten der Russen nehmen dank Maschinenschaden den German Flamer HT mal ebend aus dem Game.
3. Deutsche Panzer sind stark, aber der Speed der Russenpappen nimmt auch den fettesten Panther mit Maschinenschaden außer Dienst.
Sicher denkt jetzt so mancher naja alles zu reppen, aber in dieser Zeit macht die Uhr und die Siegmarken Tik  Tak  für die Russen und der nächste Maschinenschaden kommt bestimmt.
Übers Uraaaaaaaaa und Mollis will ich mich erst gar net auslassen.

Fanatic

  • Colonel
  • *****
  • Beiträge: 3280
  • Das war ein Bingo!
    • Profil anzeigen
    • Fanatic @YouTube
Re: Einheiten Balancing/Beurteilung
« Antwort #8 am: 14. Juni 2013 - 18:25:48 »
Also erstmal danke für die Antworten, obwohl ich mich hier wirklich frage warum man hier auf meine Spielzeit/Skill eingeht. Ich bin 30 Jahre alt, also kein Kind mehr der hier nur rum mosert, bin Lv. 31, habe ca. 20 Spiele gegen gegner, meist 1vs1 /2vs2 gespielt sogar mit einem guten Mate. Ich würde mir dieses Urteil nicht bilden wenn ich nicht des öfteren etwas ausprobiert hätte.

Simpel. Die Balance in einem Spiel herzustellen ist ein sehr komplizierter Prozess. Zu nächst ist es dabei für den Hersteller wichtig zu dereferenziere wer das Feedback gibt. Nehmen wir ein jemand hat das Spiel 3 Stunden gespielt und postete jetzt die Russen sind zu stark weil man den T34 nicht kontern kann die Pak muss genervt werden! Diese Kritik ist praktisch wertlos. Interessanter ist da schon der Spieler der 500 Stunden gespielt hat. Die Balance in einem Spiel können nur Spieler beurteilen die es exzessiv spielen und zwar an den Grenzen des Möglich also maximal effizient und das können nur sehr, sehr wenige Spieler.

Zu diesem Zeitpunkt gibt es diese Spieler fast nicht weil a) das Spiel noch nicht so lange draußen ist und b) ständig Änderungen stattfinden. Ergo ist es müssig über Balance zu diskutieren es sei den bei offensichtlichen Punkten wie dem Flammer HT. Außerdem muss ich ehrlich sagen das ich mich bei mehren Punkten Frage ob wir das selbe Spiel gespielt haben.

- Panzergrennis zu schwach gegenüber Grennis. +25%Armor +10 Attack (dann hats auch nen Sinn mit den 360mp UND 9PC). Ein Witz die Einheit.

Stimmt schon mal nicht. Sie sind im Gegenteil sehr stark mit ihrem STG44 im Nahkampf und dann noch so krasse Änderungen wie 25% (!!!) mehr Panzerung vorzuschlagen (wobei ich mir an der Stelle die Frage stelle ob du überhaupt weißt welche Auswirkungen das hat) das ist schon krass. Genau so hier:

- Paks sind zu schwach gegen Panzer. Hier +30% Durchschlagskraft bzw. Schaden, sonst sind die MP Verschwändung. Wenn dann muss mann 3 gestaffelte haben um etwas den Gegner zurück zu halten. Auch diese müssen dann mit MGs und Inf abgesichert werden was einfach unmöglich ist.

Solche Sätze beweisen einfach da du nicht wirklich weißt wie CoH2 gespielt wird. 30% Durchschlagskraft und Schaden? WTF?! 3-4 Schüsse und das Teil tötet einen T34, das passt perfekt. Natürlich muss man die Pak absichern, Pak > Panzer, Inf > Pak, das nennt man Stein-Schere-Papier Prinzip. Wenn man das nicht verstanden hat sollte man auch nicht anfangen auf der Basis von ein paar 30 Spielen und irgendwelchen Tests Balance Änderungen zu fordern.

||| CRYSIS |||

  • Private First Class
  • *
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Re: Einheiten Balancing/Beurteilung
« Antwort #9 am: 14. Juni 2013 - 19:24:17 »
Naja, ich sehe also das es hier Leute gibt die nicht wirklich die Einheiten verglichen haben. Bzw. Tests gestartet haben. Von daher ist das überflüssig. Es spielt keine Rolle ob jemand 500 Spiele oder ein Spiel macht um fest zu stellen das die Einheit gegenüber anderen unterlegen oder im Vorteil ist. Es kommt drauf an wie man vergleicht. Ausserdem haben Grennis und Panzergrennis die gleichen Hitpoints! Das meine ich mit zu schwach gegenüber Grennis. Man liest euch doch die Stats durch bevor ihr was antwortet. Warum soll ich 360 MP ausgeben für ne Einheit die nur gegen Inf etwas besser ist mit Ihren STGs, und gegen Panzer sehr Teures Upgrade haben und schnell fallen wenn se sich mit einem anlegen? Warum wurden denn im ersten Teil die Panzergrennis von der Hitpointanzahl stärker gemacht? Denk mal drüber nach! Was der jenige der 500 Spiele gemacht hat besser weiß, ist was es im Spielverlauf für Möglichkeiten gibt und welche nicht. Das können meist nur welche beurteilen die halt nicht viele Verplichtungen haben, eher die jüngeren unter uns. Sollte das so sein das man auch in diesem Spiel wieder 1000 Möglichkeiten ausprobieren muss und feststellt das es zu wenig gibt bzw. alles passen musss und hier und da ja kein MP verschwenden muss ist das Spiel wirklich für die Jugend gemacht und nicht für die Mitte des Alters. Habe ja gesagt, dann wirds wohl das letzte COH für mich gewesen sein.

Ein Spiel muss ausgeglichen sein und das ist es nicht, das kann man Schwarz auf Weiß nachschlagen und auch Spielen! Vorallem jedoch kommt es auch auf die Gegner an, ob die mehr Skill haben oder nicht. Klar gewinne ich auch Games, auch gegen Midplayer, jedoch vergleiche ich mich hier nicht mit Progamer. Ich vergleiche die Einheiten an sich und nicht wie klug einer ist und halt da ne Lücke findet und mir den Arsch versolt. Und eine Pak macht einen T34 mit 4 Schüssen kaputt, ja aber es gibt noch einige stärkere Panzer, also kannst du das nicht als Argument nehmen. Du musst schon jeden Russenpanzer der Pak gegenübertreten lassen um zu sehen das die Pak gegen schwere Tanks zu schwach ist. Ich bin da wohl schon was weiter, deshalb hab ich mich auch warscheinlich falsch ausgedrückt. Die Pak sollte 25% mehr  Durchschlagskraft gegenüber Heavytanks haben! Genau so der P4, gegen IS2 kein Schaden oder gegen Flammtank, zu wenig Schaden. Wenn also der Deutsche Spieler einfach zu wenig Spit hat kann er keinen Panther holen oder Elefant. Man denk doch mal etwas weiter. Verbinde doch mal mehr Möglichkeiten. Und das die Macher des Games damit schwierigkeiten haben ist ja wohl lächerlich. Die haben eine Grundlage COH! Und fast ein jahrzent Erfahrung, wenn die das immer noch nicht können sind die zu blöd dafür, ganz einfach. Klar, wer von programieren 0 Ahnung hat der kann das nicht beurteilen :-)

Naja, was ich nur schade finde ist das wieder ein Spiel raus kommt und es wieder einige Zeit dauert bis es einigermaßen gebalanced ist. Weiß jemand von euch ob es wie bei COH Online Helden oder Reward geben wir? Oder weiß jemand ob es bei den popeligen +2% Gesundheit bleibt oder noch bessere Items kommen? Das würde mich mal interessieren.

GeneralSteiner

  • First Sergeant
  • ***
  • Beiträge: 640
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re: Einheiten Balancing/Beurteilung
« Antwort #10 am: 14. Juni 2013 - 20:14:11 »
Spielen die Wehrmachtfanboys auch mal Russen? Bisher gewinne ich als Wehrmachtsspieler 90% der 1v1 Spiele, als Russe nicht. Ich halte derzeit die Wehrmacht stärker als die Russen. Alleine das völlig krasse Flammenwerferfahrzeug (hab damit regelmäßig +50 kills) ist Grund genug um als Russenspieler zu heulen. Dazu noch Panther etc...  Und ich schreibe dies als Spieler, welcher schon bei Coh1 am meisten WM gespielt hat (war immer mein "liebstes Kind").
Das sage ich hier schon die ganze Zeit

* Wehrmacht hat Riflenades ohne Update. Russen müssen Molotow + Anti Tank Nade erstmal updaten. 125 manpower + 25 Benzin. Die 25 Benzin kommen den Russen dann aber woanders teuer zu stehen, da deren Gebäude eine längere Bauzeit haben und teurer sind. Die meisten Russen müssen also auf irgendein Gebäude verzichten, sonst kommen Deutsche Panzer zu früh.

@ CRYSIS

Du findst die Russen zu stark? Gut lass mal 1v1 ich nehm die Wehrmacht.   ;D
« Letzte Änderung: 14. Juni 2013 - 20:16:56 von GeneralSteiner »

evilSpike

  • Global Moderator
  • Captain
  • ****
  • Beiträge: 1585
  • EF-Dev / MC-Dev
    • Profil anzeigen
Re: Einheiten Balancing/Beurteilung
« Antwort #11 am: 14. Juni 2013 - 20:23:32 »
Menü und Boni / Freischaltungen:

- Die Einheitenboni ist total lächerlich. +2 Gesundheit oder +3 Schaden bring genau........ NIX! Lächerlich! Und dann kann man nur 3 Sachen mitnehmen, das kann man sich schenken. +10 oder mehr bei den minimalen Veränderungen. Sollte es bessere Items geben, dann nur +5! Ich hoffe das es nach der Beta da bessere Updates gibt wie bei COH Online mit der dreierstaffelung, +5,+15+30 Armor/Schaden ect. ungefähr. Ansonsten wird das Spiel genau so langweilig wie das VCOH.

auf den rest gehe ich jetzt mal garnicht ein
aber allein diese stelle zeigt mir das du entweder nicht wirklich nachgedacht hast oder aber kein interesse an balance hast!
wenn man durch solche items aufeinmal +10 schaden bei ner einheit hat dann ist das ziemlich op und würde die ganze balance in den abgrund ziehen
+2 schaden klingt zwar auf den ersten blick nicht viel
aber es kann im zweifel der unterscheid zwischen sieg und niederlage sein

balance ist bei einem mp spiel das a und o
darum war coh:online zwar lustig aber so ziemlcih genau so weit weg von einem ausgeglichenen gameplay wie ich davon bin der nächste us präsident zu werden

allein die übertriebenen helden haben das spiel total unausgeglichen gemacht
und bestraft wird immer der der später angefangen / weniger spiele gemacht hat
wie soll denn so einer überhaupt noch spaß am spiel haben wenn er zb erst nächstes jahr sich coh2 kauft und alle ihre über items haben?
so kann man ne community auch sehr schnell zum aussterben verdammen

||| CRYSIS |||

  • Private First Class
  • *
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Re: Einheiten Balancing/Beurteilung
« Antwort #12 am: 14. Juni 2013 - 21:56:51 »
Naja,

dann wünsch ich allen ein schönes Release und viel Spaß beim zocken. Hoffe trotzdem das mehr Möglichkeiten ins Spiel eingebaut werden und man nicht nur das hat was die Beta zeigt. Bin mal gespannt aufs Release.

GL HF

sharky.

  • 2nd Lieutenant
  • ****
  • Beiträge: 1192
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re: Einheiten Balancing/Beurteilung
« Antwort #13 am: 14. Juni 2013 - 22:04:45 »
Du hast schon sooo viel von der Beta gespielt aber deine Aussagen sind der totale Müll, würde ich sagen wenn ich ausufernd werden wollte.

Ich formulier es anders. Deine Eindrücke müssen sich durch Erfahrungen gegen Beginner ergeben, jedenfalls decken sie sich in keinster Weise mit meinen oder denen von Spielern, mit denen ich mich ausgetauscht hatte.

SoE-Blackstorm-

  • 2nd Lieutenant
  • ****
  • Beiträge: 1207
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re: Einheiten Balancing/Beurteilung
« Antwort #14 am: 14. Juni 2013 - 22:22:43 »
Wenn wir Skill und Spielzeit als Grundlage, für das  Recht, Balancing beurteilen zu drüfen herran ziehen, gibst noch 3 Leute hier im Forum die Posten dürfen.
Vom Prinzip spielst du 10 Spiele und hast davon ein Gegner der überhaupt mla weiß was wie das Spiel geht.
Wir zoggen alle hier fast ausschließlcih gegen Beginner, das bringt die Open Beta so mit.   Das MM drückt einem jedes zweite Spiel irgentwelche bobbels zwischen 1 und 20 rein die nichtmal zurückziehen.


Eine Frage hätte ich aber trotsdem zum Thema, welche Seite ist denn nun grade OP Sov oder Axis ? 

« Letzte Änderung: 14. Juni 2013 - 22:28:43 von SoE-Blackstorm- »