Forum

Thema: PE vs. AMI (auf Angoville, Langres etc.)  (Gelesen 10108 mal)

Boglius

  • Staff Sergeant
  • **
  • Beiträge: 256
  • -GbK- Ganz böse Kracher
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re:PE vs. AMI (auf Angoville, Langres etc.)
« Antwort #30 am: 26. Januar 2012 - 13:08:49 »
Die Idee ist gut mit dem in verschiedene Richtungen zu laufen.
somit immer ein oder 2 Gren Trupps stehend zu haben, die
somit mehr Schaden machen.

Verlieren Rifles mit Bars beim laufen eher Leute als die Grens?
Dachte das Bars auch beim Laufen noch ordentlich treffen und
Schaden machen.

Blumenwiese

  • Corporal
  • *
  • Beiträge: 117
  • Satiere darf das :)
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re:PE vs. AMI (auf Angoville, Langres etc.)
« Antwort #31 am: 26. Januar 2012 - 13:19:58 »
Wer sagt das die nicht in Deckung standen!? Die Rifles rennen dann
ran und auf Short sind die G43 echt kacke.

Bei aller Liebe, aber wenn die G43 auf der richtigen Seite der Deckung standen und du von chargenden Rifles geraped wirst ist das sehr "ungewöhnlich".

Geht jetzt auf die "Stille Treppe"

Blumenwiese
Von den Besatzern unterdrückte wahre Fakten meine Kammaraden:
http://www.youtube.com/watch?v=AleuIp4-Bpg&feature=related

Carsten_Bräunig

  • Lance Corporal
  • *
  • Beiträge: 92
    • Profil anzeigen
Re:PE vs. AMI (auf Angoville, Langres etc.)
« Antwort #32 am: 26. Januar 2012 - 13:34:07 »
Verlieren Rifles mit Bars beim laufen eher Leute als die Grens?
Dachte das Bars auch beim Laufen noch ordentlich treffen und
Schaden machen.

Kommt drauf an^^
Ich hab das jetzt nicht nur auf Rifles mit Bar bezogen, Rifels chargen ja auch ohne Bar gerne.
Ob sie mehr Schaden bekommen als deine Trupps hängt ja wieder von mehr Faktoren ab.
Wie weit sind die Trupps auseinander (Bars sind glaube ich v.A. auf Mid-Short recht brutal)?
 --> hier ist ja auch einer der Vorteile des "In-verschiedene-Richtungen-gehens": die Grens die nicht verfolgt werden sind tendenziell in einer effektiveren Reichweite relativ zu den Rifels.
Gibts im Laufweg unterschiedliche Deckungen (Straße=negative Deckung; Büsche/Krater=Rundumdeckung; usw.)?
Sind die Trupps zu Beginn des Kampfes auf Full-HP oder evtl schon angekratzt?
Relic-Glücksfaktor^^ der muss auch immer berücksichtigt werden...
« Letzte Änderung: 26. Januar 2012 - 13:36:14 von Carsten_Bräunig »

RealBonze

  • Sergeant Major of the Corps
  • ***
  • Beiträge: 997
    • Profil anzeigen
Re:PE vs. AMI (auf Angoville, Langres etc.)
« Antwort #33 am: 26. Januar 2012 - 16:39:48 »
grad mit g43 würde ich nicht deckung verlassen, selbst wenn bar oder thomson chargen
fakt ist:
nicht bewegen->mehr schaden mit g43/pe kar98->evtl. vet1 off kriegen->noch mehr schaden
nicht bewegen->in deckung bleiben->weniger schaden kassieren


mit volk gegen vanilla rifles gehts auch manchmal auf close.
hab mal mit mate paar tests gemacht, zuerst in deckung stehen bringt oft mehr als optimale reichweite
selbst bei sachen wie fg42 vs thomson
coh ingamename: zprom

Boglius

  • Staff Sergeant
  • **
  • Beiträge: 256
  • -GbK- Ganz böse Kracher
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re:PE vs. AMI (auf Angoville, Langres etc.)
« Antwort #34 am: 26. Januar 2012 - 16:44:36 »
thomson hauen doch eigentlich alles weg oder? Gefühlt
gehen sie noch besser als PE Sturmgewehre ab. Vielleicht
täuscht es.

Du würdest in grüner Deckung stehen bleiben, selbst wenn
die Rifles sich genau gegenüber der Deckung aufstellen?
In versuche immer auf Distanz zu gehen.

Und Volks sind im Nahkampf doch nur mit MP40 gut, ohne
sind sie auf Range doch am besten.

Carsten_Bräunig

  • Lance Corporal
  • *
  • Beiträge: 92
    • Profil anzeigen
Re:PE vs. AMI (auf Angoville, Langres etc.)
« Antwort #35 am: 26. Januar 2012 - 17:03:55 »
In grüner Deckung würd ich unter Umständen auch stehen bleiben - außer, ich weiß dass der Ami Nades hat... Da wärs mir zu gefährlich. Hab mit PE ja auch keine Zombistation^^ Und die 3 bis 4 Hanseln kuscheln ja auch zu gerne in der Deckung (zumindest habe ich grundsätzlich den Eindruck, dass die PE Grens dichter zusammen stehen als die Wehrmachteinheiten).

RealBonze

  • Sergeant Major of the Corps
  • ***
  • Beiträge: 997
    • Profil anzeigen
Re:PE vs. AMI (auf Angoville, Langres etc.)
« Antwort #36 am: 26. Januar 2012 - 17:09:04 »

Du würdest in grüner Deckung stehen bleiben, selbst wenn
die Rifles sich genau gegenüber der Deckung aufstellen?


ja.
da pe grens ja auch vet durch kills kriegen, man darf sich nur kein fuk einfangen.


mit volks muss man sich das immer überlegen, man vergibt schliesslich vet an rifles für jeden gefallenen volk und kriegt dafür nichts.
aber wenn paar rifles fallen, verliert usa mp und gerade am anfang ist mp wichtig

habs paar mal bei replays gesehen, manchmal klappts. ka wann es sich lohnt
evtl. sollte ich mal mp schaden am gegner mitzählen und mit einer uhr spielen^^
coh ingamename: zprom

Blumenwiese

  • Corporal
  • *
  • Beiträge: 117
  • Satiere darf das :)
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re:PE vs. AMI (auf Angoville, Langres etc.)
« Antwort #37 am: 26. Januar 2012 - 17:11:55 »
Du würdest in grüner Deckung stehen bleiben, selbst wenn
die Rifles sich genau gegenüber der Deckung aufstellen?
In versuche immer auf Distanz zu gehen.

Sollte mit dem nächsten Patch Teleport als Rifleupgrade eingeführt werden, müsste man sicher anders mit G43 Grens spielen ::) ::) ::) ???. Bis dahin gilt G43 +grüne Deckung > Rifle+ BAR und ranchargen.

@Boglius
Was hast du eigentlich für einen 1v1 Lvl?

Blumenwiese
 
Von den Besatzern unterdrückte wahre Fakten meine Kammaraden:
http://www.youtube.com/watch?v=AleuIp4-Bpg&feature=related

Knoedel

  • Colonel
  • *****
  • Beiträge: 2843
    • Profil anzeigen
Re:PE vs. AMI (auf Angoville, Langres etc.)
« Antwort #38 am: 26. Januar 2012 - 17:21:22 »
Der AMi kann aber auch einfach mal flankieren.  Wollt ich nur mal so in Raum werfen :P

RealBonze

  • Sergeant Major of the Corps
  • ***
  • Beiträge: 997
    • Profil anzeigen
Re:PE vs. AMI (auf Angoville, Langres etc.)
« Antwort #39 am: 26. Januar 2012 - 17:32:25 »
hmm flankieren ist was anderes
bisher ging ich von einer 100m langen betonmauer/grüne deckung aus  ;D
für sowas gibt es aber eh suppressiv volley
coh ingamename: zprom

e-gon

  • Major
  • ****
  • Beiträge: 1991
  • Fame³
    • Profil anzeigen
Re:PE vs. AMI (auf Angoville, Langres etc.)
« Antwort #40 am: 26. Januar 2012 - 17:44:14 »
hab mal mit mate paar tests gemacht, zuerst in deckung stehen bringt oft mehr als optimale reichweite
selbst bei sachen wie fg42 vs thomson
Das Fg42 ist die Waffe der die Range völlig egal ist, druch die wenigen Hp und den Camobug MUSS man sie immer in beste verfügbare deckung packen.
Der Dps von Offvet3 FgFallis in Deckung wird nur noch von Vet3 Tommieranger überboten, aber wie oft hat man Vet3 Fallis und wie oft vet3 Infranger?!
7311
Call of Blobs by Relic
Offizeller Nachfolger von Coh

RealBonze

  • Sergeant Major of the Corps
  • ***
  • Beiträge: 997
    • Profil anzeigen
Re:PE vs. AMI (auf Angoville, Langres etc.)
« Antwort #41 am: 26. Januar 2012 - 17:54:03 »
jo richtig, die waffe ist in deckung besser.^^

hatte bei den tests auch vet3 ranger vs vet3 fallis
sind ca. gleichstark, egal ob 3x off oder 3x def, zumindest bei 1 einheit vs 1 einheit ohne nades, verlierer war immer der heranlaufende

bei mehreren ist thomson besser
coh ingamename: zprom

Cymophane

  • Global Moderator
  • Colonel
  • ****
  • Beiträge: 2663
  • Facing east in sacrifice
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re:PE vs. AMI (auf Angoville, Langres etc.)
« Antwort #42 am: 26. Januar 2012 - 18:50:34 »
Und Volks sind im Nahkampf doch nur mit MP40 gut, ohne
sind sie auf Range doch am besten.

Natuerlich sind Volx auf Range nicht besser.
Volx sind nur auf Short "weniger besser", undzwar machen die etwa 2,5fachen Schaden im Vergleich
zum Longrange Duell. Rifles haben eine andere Damagemechanik, sie werden auf Short 6x staerker.

Klar sollte man daher Distanz wahren mit Volx, aber mit Deckung wird es dann wieder moeglich, einen
chargenden Rifle zu besiegen.

No need to be afraid when the light start to fade
When minds disintegrate - no need to be afraid

Boglius

  • Staff Sergeant
  • **
  • Beiträge: 256
  • -GbK- Ganz böse Kracher
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re:PE vs. AMI (auf Angoville, Langres etc.)
« Antwort #43 am: 27. Januar 2012 - 09:49:33 »
Du würdest in grüner Deckung stehen bleiben, selbst wenn
die Rifles sich genau gegenüber der Deckung aufstellen?
In versuche immer auf Distanz zu gehen.

Sollte mit dem nächsten Patch Teleport als Rifleupgrade eingeführt werden, müsste man sicher anders mit G43 Grens spielen ::) ::) ::) ???. Bis dahin gilt G43 +grüne Deckung > Rifle+ BAR und ranchargen.

@Boglius
Was hast du eigentlich für einen 1v1 Lvl?

Blumenwiese
 

Rangliste:
US 7
Brite 3
Wehr 5
PE 4


@Cymophane im Forum wurde mir gesagt das sie "ohne" MP40
nur auf Distanz gut sind. Ist das also falsch?

Cymophane

  • Global Moderator
  • Colonel
  • ****
  • Beiträge: 2663
  • Facing east in sacrifice
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re:PE vs. AMI (auf Angoville, Langres etc.)
« Antwort #44 am: 27. Januar 2012 - 10:16:06 »
Ich dacht, ich haett's eindeutig erklaert^^ Volx verlieren auf Short gegen Rifles, da auf Short beide m e h r Schaden machen, aber Volx nur 2.5fachen und Rifles 6fachen. Gegen kampffaehige Rifle empfiehlt sich Distanz, sind aber Einheiten gepinnt oder man will z.B. Moerser ausschalten, sind Volksgrens aus der Naehe effektiver.
« Letzte Änderung: 27. Januar 2012 - 10:19:39 von Cymophane »

No need to be afraid when the light start to fade
When minds disintegrate - no need to be afraid