Forum

Thema: PE vs. AMI (auf Angoville, Langres etc.)  (Gelesen 9857 mal)

Boglius

  • Staff Sergeant
  • **
  • Beiträge: 256
  • -GbK- Ganz böse Kracher
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re:PE vs. AMI (auf Angoville, Langres etc.)
« Antwort #15 am: 25. Januar 2012 - 13:44:31 »
Also zu Beginn 3 mal Krad? Ok Du cappst dann viel, aber zum
kämpfen hast Du dann gar nichts. Bis die ersten Grens kommen,
kann der Gegner Dir schon die 4ling entmannen und selbst
besetzen, dann wars das.

wie rifles 4lling flaks entmannen will ich mal sehen ;D

davon abgesehen meint er natürlich insgesammt 2 krads ;)

bin der meinung dass nach 2 acs, t4 mit atht die effektivere variante als marder tech ist
außerdem ist der fuelaufwand für den marder meines wissens nach auch nen ticken höher.

davon abgesehen gewinnt ein gut gemicroter m8 das duell gegen den marder, gegen das atht zwar reintheoretisch auch,
das hat aber den riesen vorteil durch die kettenbrecher fähigkeit

Meinte eher das er dann auf Waffenforschungszentrum geht und
Sniper bringt. Reicht ja schon einer und dann die 4ling entmannen
und mit Rifles besetzen.

Iball

  • Brigadier General
  • *****
  • Beiträge: 4545
    • Profil anzeigen
Re:PE vs. AMI (auf Angoville, Langres etc.)
« Antwort #16 am: 25. Januar 2012 - 13:58:26 »
wenn der pe ler mehr als 1 krad hat ist das ein starkes indiz dafür, dass er viel fuel braucht, also sccnell durchtechen will.
ein grenspammer braucht kein fuel, also auch keine zwei kräder (ausnahme: große maps, wie z.b. beaux)
-> fast AC oder fast pz4/Hotch

ergo ist bei vielen krädern ein backtech, und damit ein noch langsameres techen bei dir, sprich deutlich später die pak (185 mp für wsc, mind. 340 mp für einen sniper, dazu 15 fuel später), das dümmste was du in diesem fall machen kannst ;)

wenn dein gegner mehr als 2 kräder hat, besitzt er fast keine kampfkraft auf dem feld, weshalb du 4 rifles (bei 4es rax 3 rifles) bringen solltest, aggressiv seine kräder jagen und fuel decappen und asap t3 techen um gegen AC/pz4 gewappnet zu sein.
Stellvertretender Kommissar für Spam und Lulz

Boglius

  • Staff Sergeant
  • **
  • Beiträge: 256
  • -GbK- Ganz böse Kracher
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re:PE vs. AMI (auf Angoville, Langres etc.)
« Antwort #17 am: 25. Januar 2012 - 14:30:22 »
Ok das macht natürlich Sinn. Nur kommt man bei sovielen
Krädern (Krads!?) oft mit dem Cappen gar nicht hinterher.

Iball

  • Brigadier General
  • *****
  • Beiträge: 4545
    • Profil anzeigen
Re:PE vs. AMI (auf Angoville, Langres etc.)
« Antwort #18 am: 25. Januar 2012 - 14:45:15 »
jein, natürlich haben die kärder eine höhere caprate (1,75 vs 1,5 der rifles, wenn ich mich nicht irre), allerdings sind sie komplett schutzlos, während deine rifles beim cappen das krad vertreiben, eventuell auch zerstören können, und auch die zu erwarteten 2-3 grens bei fast AC (+1 in der base zum bauen) sollten nicht gegen 3 rifles + 4 engis bzw. 4 rifles + 2 engis, und halbwegs gutem micro gewinnen.

die spielart nennt man "harassen", sich nicht auf kämpfe einlassen, sondern diesen ausweichen und primär cappen, cappen und nochmehr cappen um schnell techen zu können.

und bei diesem cap krieg stehen schnellere, tarnbare krads, gegen langsamere rifles die allerdings kämpfen können, und auch gecapptes gebiet begrenzt verteidigen, während das krad sofort wieder zurück bzw weiter muss, und mit 3 grens kann der pe ler unmöglich 2 fuels verteidigen.

-> in kurz: mehr kräder und weniger grens ist normalerweise angenehmer als us, - sofern man sich auf den capkrieg einlässt und nicht auf der suche nach dem kampf mit einem rifle blob über die map irrt und derweil sämtliche gebiete verliert
Stellvertretender Kommissar für Spam und Lulz

Knoedel

  • Colonel
  • *****
  • Beiträge: 2843
    • Profil anzeigen
Re:PE vs. AMI (auf Angoville, Langres etc.)
« Antwort #19 am: 25. Januar 2012 - 18:08:30 »
Wobei man dazu sagen muss das man auf Maps wie Ango und Langres als Ami leichtes Spiel gegen PE hat der so aufs cappen setz. Weil er den Cut easy verteidigen kann während der Peler an keinen Punkt ran kommt der bewacht ist.
Gegen US würd ich nie 2 Krads bauen (also insgesamt dann 3). Gegen Briten ist das recht geil (mit Luftwaffe), aber auch sehr unfair :P

Aber auf jeden Fall hat der Ami nie im Leben deine 4ling entmann wenn du ein zweite Krad baust. Das ist billig und geht schnell, bis dahin hat der nie WSC nachgeschoben und nen Sniper.

ToySoldier152010

  • Sergeant
  • **
  • Beiträge: 243
    • Profil anzeigen
Re:PE vs. AMI (auf Angoville, Langres etc.)
« Antwort #20 am: 25. Januar 2012 - 21:33:02 »
Und wenn dir um die zeit en Sniper vor deiner base en prob macht und dir die 4ling entmannen will,tarn ihn doch mit nem krad(hast ja dann bei der taktik genug^^) auf und dann sollte die 4ling schießen,sofern noch zwei da sind und snip auch in reichweite.

Kann das klappen? soo rein theoretisch:D

Auf solche ideen komm ich auch nur wenn ich das spiel nicht spiele-.- ;D
« Letzte Änderung: 25. Januar 2012 - 21:36:58 von ToySoldier152010 »
Mein Wunsch wäre, dass nicht zu viel geändert wird! Neue Maps neue Graphik aber von der Balance ist CoH ziemlich perfekt - Casados

Knoedel

  • Colonel
  • *****
  • Beiträge: 2843
    • Profil anzeigen
Re:PE vs. AMI (auf Angoville, Langres etc.)
« Antwort #21 am: 25. Januar 2012 - 21:42:14 »
Theoretisch schon, kenn die range der 4ling nicht auswendig.

Cymophane

  • Global Moderator
  • Colonel
  • ****
  • Beiträge: 2663
  • Facing east in sacrifice
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re:PE vs. AMI (auf Angoville, Langres etc.)
« Antwort #22 am: 25. Januar 2012 - 21:54:48 »
Auf Fullrange schiesst die nicht zurueck, ist der Snip nah genug, ist die Chance hoch, dass die Vierling den verdrischt.
Geht man davon aus, dass der Sniper durch das eigene LOS auf die Vierling schiesst, ist er vermutl. in Range.

No need to be afraid when the light start to fade
When minds disintegrate - no need to be afraid

Boglius

  • Staff Sergeant
  • **
  • Beiträge: 256
  • -GbK- Ganz böse Kracher
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re:PE vs. AMI (auf Angoville, Langres etc.)
« Antwort #23 am: 26. Januar 2012 - 09:33:23 »
Wobei man dazu sagen muss das man auf Maps wie Ango und Langres als Ami leichtes Spiel gegen PE hat der so aufs cappen setz. Weil er den Cut easy verteidigen kann während der Peler an keinen Punkt ran kommt der bewacht ist.
Gegen US würd ich nie 2 Krads bauen (also insgesamt dann 3). Gegen Briten ist das recht geil (mit Luftwaffe), aber auch sehr unfair :P

Aber auf jeden Fall hat der Ami nie im Leben deine 4ling entmann wenn du ein zweite Krad baust. Das ist billig und geht schnell, bis dahin hat der nie WSC nachgeschoben und nen Sniper.

Gestern erst gehabt. Als US (Level 9) gegen PE (Level 11) gespielt und gewonnen.
Er wollte Revanche und bekam sie. Umgedreht ich als PE (Level 6) gegen ihn US (Level 9)
und ging total unter. Als er Bars hatte hatten meine Grens mit G43 keine Chance. Nichtmal
Branntgranaten konnten es reissen. Versuchte es dann mit 2 ACs, er ging Inf und hatte
2 Haubitzen die mir die Base auseinander nahmen.

Blumenwiese

  • Corporal
  • *
  • Beiträge: 117
  • Satiere darf das :)
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re:PE vs. AMI (auf Angoville, Langres etc.)
« Antwort #24 am: 26. Januar 2012 - 11:00:59 »
Als er Bars hatte hatten meine Grens mit G43 keine Chance. Nichtmal Branntgranaten konnten es reissen.

Mit roter Deckung und zahlenmäßiger Unterlegenheit sind die G43 viel zu schwach ! Sollte Müssen gebufft werden !
Und in Lobbygames geht sowieso Alles mal gut.

Vermisst Heidiheida fast schon

Blumenwiese

Von den Besatzern unterdrückte wahre Fakten meine Kammaraden:
http://www.youtube.com/watch?v=AleuIp4-Bpg&feature=related

Boglius

  • Staff Sergeant
  • **
  • Beiträge: 256
  • -GbK- Ganz böse Kracher
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re:PE vs. AMI (auf Angoville, Langres etc.)
« Antwort #25 am: 26. Januar 2012 - 11:17:49 »
Wer sagt das die nicht in Deckung standen!? Die Rifles rennen dann
ran und auf Short sind die G43 echt kacke.

RealBonze

  • Sergeant Major of the Corps
  • ***
  • Beiträge: 997
    • Profil anzeigen
Re:PE vs. AMI (auf Angoville, Langres etc.)
« Antwort #26 am: 26. Januar 2012 - 12:07:32 »
halte ich für ein gerücht.
g43 und die pe kar98 ist auf short immer noch sehr gut und mit suppressiv volley kriegt man schnell einen rifle down.
mit zwei grens kann man aber natürlich keine übermacht aufhalten


wobei g43 schlecht ist, ist schiessen beim laufen
coh ingamename: zprom

Boglius

  • Staff Sergeant
  • **
  • Beiträge: 256
  • -GbK- Ganz böse Kracher
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re:PE vs. AMI (auf Angoville, Langres etc.)
« Antwort #27 am: 26. Januar 2012 - 12:17:30 »
Für Unterdrückungsfeuer war nicht genug Munition da.
Aber klar als die Rifles dann nah auf Tuchfühlung gingen,
bin ich natürlich zurück gelaufen, denn von Nahem werden
sie durch Bars geschnetzelt.

Cymophane

  • Global Moderator
  • Colonel
  • ****
  • Beiträge: 2663
  • Facing east in sacrifice
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re:PE vs. AMI (auf Angoville, Langres etc.)
« Antwort #28 am: 26. Januar 2012 - 12:20:47 »
Als er Bars hatte hatten meine Grens mit G43 keine Chance. Nichtmal
Branntgranaten konnten es reissen.


Wer sagt das die nicht in Deckung standen!? Die Rifles rennen dann
ran und auf Short sind die G43 echt kacke.


Wenn du in Deckung stehst und der Ami anrennt - dann wirf im die Brandnade doch in seine angestrebte Deckung.
Dann steht er ohne da oder muss zurueck.

No need to be afraid when the light start to fade
When minds disintegrate - no need to be afraid

Carsten_Bräunig

  • Lance Corporal
  • *
  • Beiträge: 92
    • Profil anzeigen
Re:PE vs. AMI (auf Angoville, Langres etc.)
« Antwort #29 am: 26. Januar 2012 - 12:24:42 »
Wer sagt das die nicht in Deckung standen!? Die Rifles rennen dann
ran und auf Short sind die G43 echt kacke.

Wenn du siehst, dass er charged, dann geh doch deinerseits wieder auf range^^
Wenn du da mehrere G43 hast, kannst du auch in verschiedene Richtungen ausweichen. Beim Verfolgen verliert der Ami dann Manpower in Form von Rifels. Und du gewinnst Zeit um evtl. Verstärkungen heranzuführen oder neue Deckung zu suchen.
Das Ausweichen in verschiedene Richtungen hat dabei noch weitere taktische Vorteile (falls der Ami Unterdrückungsfeuer aktiviert wird nur ein Trupp gepinnt, falls er blobbt und nur einen G43 verfolgt, kann der andere/die anderen gefahrlos weiter draufhalten, während der eine (verfolgte) sich zurückzieht/Deckung sucht...)

ist halt ne mikrolastige Geschichte, aber das sind die taktischen Kämpfe ja meistens...