Forum

Umfrage

Welche Doktrine nehmt ihr häufiger?

Panzerjäger
290 (37.6%)
Luftwaffe
314 (40.7%)
"Verbrannte Erde"
168 (21.8%)

Stimmen insgesamt: 753

Thema: Panzerelite Strategien und Doktrinen  (Gelesen 141600 mal)

Carsten_Bräunig

  • Lance Corporal
  • *
  • Beiträge: 92
    • Profil anzeigen
Re:Panzerelite Strategien und Doktrinen
« Antwort #750 am: 12. März 2012 - 10:23:12 »
kann man das nicht auch etwas von der Kartengröße abhängig machen?

Auf kleinen Karten ist das Kampfgeschehen direkt zu Beginn vermutlich intensiver, sodass dann der spieler Vorteile hat, der am schnellsten wirksame Kampfkraft aufbieten kann. Auf großen Karten wirken sich evtl. andere Faktoren stärker aus.

Wenn ich jetzt mal Semois als Beispiel nehmen darf:
Angenommen der Ami spielt dann 4 ES (mal unabhängig davon ob dann WSC oder RAX kommen - gegen PE hab ich da aber häufiger WSC gesehen)
Dann reichen eigentlich 2 Grens, die man entweder an den Cutoff schicken kann, oder zu wichtigen Resspunkten, mit dem/n SC/s kann man dann woanders Stress machen, dann noch nen Vampir hinterher und der Ami kann sich freuen.

Ist natürlich riskanter als nur Grens bauen uns dann schauen. Ist aber denke ich auch profitabler (auf längere sicht betrachtet) - immer vorausgesetzt, es klappt^^

pope82

  • Sergeant Major of the Corps
  • ***
  • Beiträge: 997
    • Profil anzeigen
    • DaPope - Company of Heroes 2 Live
    • E-Mail
Re:Panzerelite Strategien und Doktrinen
« Antwort #751 am: 12. März 2012 - 10:26:43 »
das problem ist aber doch rechtzeitig zu erkennen, dass 4es gespielt wird....

Carsten_Bräunig

  • Lance Corporal
  • *
  • Beiträge: 92
    • Profil anzeigen
Re:Panzerelite Strategien und Doktrinen
« Antwort #752 am: 12. März 2012 - 10:34:39 »
das problem ist aber doch rechtzeitig zu erkennen, dass 4es gespielt wird....

Da hst du natürlich recht. Aber spielen Amis im Regelfall (also in mehr als 75% der Fälle) nicht immer 4ES auf großen Karten?

pope82

  • Sergeant Major of the Corps
  • ***
  • Beiträge: 997
    • Profil anzeigen
    • DaPope - Company of Heroes 2 Live
    • E-Mail
Re:Panzerelite Strategien und Doktrinen
« Antwort #753 am: 12. März 2012 - 13:05:05 »
naja, was willst du dann damit sagen? immer t1 baun und scs weil man damit ja dann in 75% der fälle richtig liegt?
und so hundertprozentig überzeugt bin ich von der start eh nicht, auch gegen 4es.
also ich persönlich bau sowieso fast nie t1 und fahr ganz gut damit.

Carsten_Bräunig

  • Lance Corporal
  • *
  • Beiträge: 92
    • Profil anzeigen
Re:Panzerelite Strategien und Doktrinen
« Antwort #754 am: 12. März 2012 - 13:36:09 »
naja, was willst du dann damit sagen? immer t1 baun und scs weil man damit ja dann in 75% der fälle richtig liegt?
und so hundertprozentig überzeugt bin ich von der start eh nicht, auch gegen 4es.
also ich persönlich bau sowieso fast nie t1 und fahr ganz gut damit.

Nein, genau das sage ich natürlich nicht. Weiß auch gar nicht wie du darauf kommst -.-
Ich sage vielmehr, dass ich mir vorstellen kann (!!), dass diese Strategie vor Allem auf großen Karten (!!) eine lohnenswerte (nichtsdestotrotz riskante -(!!)) Alternative darstellen kann (nicht muss).

Mit Determinismen ala, ich bau immer das und es klappt gut kann man natürlich genauso recht haben. Nichts destotrotz finde ich, dass man Alternativen ruhig auch mal eine Chance geben sollte. Allein schon, um weniger vorhersehbar zu sein.
Oder siehst du / seht ihr das anders?

Cymophane

  • Global Moderator
  • Colonel
  • ****
  • Beiträge: 2663
  • Facing east in sacrifice
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re:Panzerelite Strategien und Doktrinen
« Antwort #755 am: 12. März 2012 - 13:43:28 »
Klar, ich spiel auch haeufiger mit 5 Grens, T2 und T3, etc etc.
Habe aber auch einfach ein Profil dafuer angelegt, einfach Strategien auszuprobieren,
entweder eigene Gedanken oder etwas, gegen dass ich verliere. Dann finde ich die Schwaechen,
zumindest ein guter Effekt. Ausserdem besteht die Chance ein interessanten Spielverlauf zu haben.
Mir gefaellt an der SC Sache, dass man bis zu den ACs kaum Manpower Verluste hat, z.B.
Mich wundert es nur, daher anfaengliche Fragestellung, wie manche Spieler ihre SCs recht effektiv
einsetzen, ich habe es halt ausprobiert und hatte Schwierigkeiten.

No need to be afraid when the light start to fade
When minds disintegrate - no need to be afraid

Carsten_Bräunig

  • Lance Corporal
  • *
  • Beiträge: 92
    • Profil anzeigen
Re:Panzerelite Strategien und Doktrinen
« Antwort #756 am: 12. März 2012 - 14:06:19 »
Ich persönlich setze die SCs nicht ein, um Kämpfe zu gewinnen (maximal zur Unterstützung). Ich versuche eher, mich damit im Cappingkrieg zu behaupten. (--> große Karten)

Situationen mit Kampfberührung (ein Urteil über den Nutzen kann sich dann jeder selbst bilden):

Die Ami-Pioniere in grüner (manchmal sogar in gelber) Deckung haben zwar kaum etwas zu befürchten, cappen können die dann aber auch nicht (denn dann nehmen sie ja wieder mehr Schaden).

Pioniere beim Cappen überrascht: wegschieben, ähnlich wie mit dem Krad möglich (SC ist aber nicht so wendig), Bordwaffe zieht den Pios HP (sollten diese dann später Flamer werden, sind sie schneller down, fehlendes Triage vorausgesetzt)

Grens bekämpfen Rifels: SC kommt dazu, schiebt Rifels aus der Deckung, zieht hp und kann (muss nicht) retreatende Rifels verfolgen (was Grens ja nun wirklich nicht können, nur verlangsamen - immerhin) evtl. mit viel Glück (MG zu schwach) auch nen FuK dabei erreichen (aber so spät zieht eigentlich kein Spieler mit Hirn seine Rifels zurück).

Ach ja: WSC Einheiten ärgern... das ist natürlich ne prima Sache... Dem MG in den Rücken fahren, es evtl. am Aufstellen hindern (Vorsicht: Abuse!!), Sniper gucken dann auch dumm aus der Wäsche, zu Mörsern sag ich dann mal nix...
« Letzte Änderung: 12. März 2012 - 14:32:43 von Carsten_Bräunig »

Luniko16

  • Sergeant Major
  • ***
  • Beiträge: 908
    • ICQ Messenger - 558854768
    • Profil anzeigen
Re:Panzerelite Strategien und Doktrinen
« Antwort #757 am: 12. März 2012 - 17:42:12 »
Pios in grüner manchmal gelber Deckung hätten nichts zu befürchten, das SC wird in seiner Kampfkraft hier aber ganz schön unterschätzt. Ein SC gewinnt gegen alle art von Pios, grüne Deckung koennte vlt gefährlicher werden, wenn man die Pios nichts flankiert oder sie aus der Deckung schiebt, aber das lässt sich ja leicht machen. Wenn man das Teil gegen die auf Distanz hält, bekommt es sowieso kaum Schaden.
link tot

Cymophane

  • Global Moderator
  • Colonel
  • ****
  • Beiträge: 2663
  • Facing east in sacrifice
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re:Panzerelite Strategien und Doktrinen
« Antwort #758 am: 15. Juni 2012 - 01:47:59 »
Nach den letzen Spielen muss ich mich als wirklicher PE Vollnoob outen. Es ist zum kotzen, ich gewinne mit der PE bei Gegnern ab Lv 11 / 12 nichts mehr. Ich habe mit OF generell kaum Erfahrungen, aber mit der PE komme ich wirklich null zurecht, obwohl diese ja nicht gerade schwach ist dieser Zeiten.

Ich stehe selbst mit dieser Fraktion bei Lv11, nur mal als Orientierung. Da bin ich hingekommen mit dummem 5-Grens pumpen, AT-HT blabla und so weiter.
Meine Probleme beziehen sich btw. nur auf US als Gegner.

Ich liste mal auf, was mir jedes mal das Genick bricht, wenn ich gegen US spiele:

Ich versuche Spritlastig zu cappen, bringe auf grossen Maps ein zweites Krad, 3-4 Grens und versuche, ein fruehes T3+ACs zu bringen. AC ist raus, USler versucht etwas Zeit zu schinden (Rifles in gr. Deckung, Harrassment etc) und dann kommen 2 Greyhounds ohne Schuerzen. Durch Greyhounds mit Rifles werde ich komplett vom Sprit geschoben, Engies legen Minen.
(Diese Taktik habe ich nunmehr sehr haeufig gesehen, also den aggressiven Greyhound ohne Schuerzen, Muni in Minen)

Wenn ich nicht Luftwaffe Dok habe, ueberleben es die Krads nicht lange, nach einigen Minuten landen's immer in der Falle...

Riesen Problem sind die CP: Ich stehe immer bei ca. 2 CP, wenn es nicht mehr weiter geht. Also keine Falls, kein Hetzer.
Ich stehe an diesem Punkt also in der Regel mit den Gren Trupps (auf halber Gesundheit, da schnelles T3) einem AC und 800 Manpower auf dem Konto spritlos 3 Rifles, FlameEngies und 2 M8 / M8+Pak entgegen. Danach folgt immer das gleiche, Airborne Doktrin + Sniper vom Gegner und VP Drain.


Wie ihr seht, ich habe keine Ahnung von der PE, habe vl. maechtig Unsinn geredet und uebrigens auch mal Fast T4 getestet, mit vergleichbaren Erfolg.
Jemand Basistipps fuer mich?

No need to be afraid when the light start to fade
When minds disintegrate - no need to be afraid

oreganotester

  • Corporal
  • *
  • Beiträge: 127
    • Profil anzeigen
Re:Panzerelite Strategien und Doktrinen
« Antwort #759 am: 15. Juni 2012 - 07:31:28 »
Hallo,
Mit Krads erobert man das Hinterland da duerfte der Usler gar nicht aggressive agieren koennen. Gegen m8 gehe ich immer auf tankhunter und locke den ersten m8 in eine mine. (fkt. bei ersten m8 immer)Dann atht oder shrecks. (je nach fuel und karte) Ohne Schuerzen kannst du die Dinger auch mit deinen acs besiegen.Wenn er dann ne pak baut oder wsc bau ich immer ein moerser. k.a. ob das das beste ist. In dem Lvl bereich kannst du auch mal den Klassiker t2 2ht versuchen dann bei den cutoffpoints campen. Der Usler hat kein Plan was er kontern soll und gibt auf.(Bis lvl 10 klappt das)
ich wollt, ich wär ein huhn,
ich hätt nicht viel zu tun,
ich legte vormittags ein ei und abends wär ich frei.

Luniko16

  • Sergeant Major
  • ***
  • Beiträge: 908
    • ICQ Messenger - 558854768
    • Profil anzeigen
Re:Panzerelite Strategien und Doktrinen
« Antwort #760 am: 15. Juni 2012 - 12:55:44 »
3-4 Grens sind zu wenig, bau wenigstens 5 und cape nichts als den Cutohff des Gegners mit denen, halte die immer zusammen oder teile sie nur sehr bedacht auf. Cutte den Gegner einfach, denn US ist von den Ress total abhängig um hochzutechen, während du immer weiter Grens pumpen kannst, ohne viel upkeep einbüsen zu müssen. Wenn du nicht die mega oberhand hast, dann bau nur ein AC und dann erstmal ZWEI athts. Gib schön fleisig G43 aus, nur achte dabei darauf, dass du immer genug Mun für einen KEttenbrecher hast, der ja seit dem Patch 50Mun kostet. Was auf fies ist, sobald du zwei hts hast, alle Grens rein und in seine Base fahren, er MUSS fullretreaten, und wird trotzdem herbe verluste kassieren, deine Krads capen in der Zeit schön weiter (hat ein 16er mal bei mir gemacht). Auf Sturzdorf geht das ähnlich, nur braucht man da noch nichtmal hts für, da kannste die Bunker einfach von der Seite wegballern. Luftdoc ist eig die beste Doc gegen US, kann man meiner meinung nach immer spielen. Generell kannste das Game aber echt schon damit entscheiden, dass du am Anfang einfach immer cutest. Vlt kannste auch einfach mal ein MunHT raushauen, kostet nicht viel und du kannst docungebunden Minen legen (und pushen OHNE Schaden zu nehmen+ 1sec cooldown für abilities wie Brandnades oder Sperrfeuer). Bin ganz gut gefahren mit den oben genannten Makros, ich spiel nicht sehr oft Pe, aber wenn, dann gewinn ich eig immer, verliere nur gegen Briten ;D
link tot

e-gon

  • Major
  • ****
  • Beiträge: 1991
  • Fame³
    • Profil anzeigen
Re:Panzerelite Strategien und Doktrinen
« Antwort #761 am: 16. Juni 2012 - 14:04:24 »
@ Cy
Wofür zum Geier Acs?
Acs bringt man NUR wenn der Uslers fast bar spielt und man meint das man es nicht bis zum P4 schaffen zu kann!

zum drölzilionsten mal

Variante 3: ( am sichersten)
2tes Krad, dan 5Grens (3xG43), der 5te Gren baut T2 und t4, dan Atht MHt Atht, (Heal so bald man es braucht),Schreck Tech -> Schrecksausgeben, dan auf Lwdok und Fallis spammen (für jeden erlitttnen Fuk noch nen Falli), zum Finale auf Panther techen.
THATS IT.
Damit zerlegst du jeden Usler der nur halbwegs in deiner Kragenweite liegt, wenn du damit nicht gewinnst hast du schlicht 0 Skill
Spiel die Takke und zeig mir dan ein Rep wo du nicht aufgrund von mega fails verlierst
7311
Call of Blobs by Relic
Offizeller Nachfolger von Coh

Fanatic

  • Colonel
  • *****
  • Beiträge: 3280
  • Das war ein Bingo!
    • Profil anzeigen
    • Fanatic @YouTube
Re:Panzerelite Strategien und Doktrinen
« Antwort #762 am: 16. Juni 2012 - 14:13:44 »
Wofür zum Geier Acs?

Um bei 4ES den cap war zu gewinnen, aber auch wegen der Geschwindigkeit recht interessant gegen WSC oder Paks. Nicht jede map hat einen cut point und nicht jeder USler ist zu unfähig 4ES richtig zu spielen. Man sieht jetzt wider mehr ACs. Natürlich nur bei Spielen im höher leveligen Bereich.

e-gon

  • Major
  • ****
  • Beiträge: 1991
  • Fame³
    • Profil anzeigen
Re:Panzerelite Strategien und Doktrinen
« Antwort #763 am: 16. Juni 2012 - 14:14:49 »
7311
Call of Blobs by Relic
Offizeller Nachfolger von Coh

Luniko16

  • Sergeant Major
  • ***
  • Beiträge: 908
    • ICQ Messenger - 558854768
    • Profil anzeigen
Re:Panzerelite Strategien und Doktrinen
« Antwort #764 am: 16. Juni 2012 - 14:39:13 »
Ich find ACs megageil als PE, die hauen die Infanterie weg wie nichts und wenn man Grens daneben stehen hat profitieren die vom Vet. Außerdem sind die super um in kurzer Zeit die KArte zu leeren.
link tot