Forum

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Seiten:
[1]
 2 3 ... 214
Nachrichten - Fanatic
1

Ankündigungs Video



Das Company of Heroes 1 Neujahrs Turnier 2017 ist ein Company of Heroes 1 1v1 Turnier mit 16 Spielern. Gespielt wird im Single-elimination und Best-of-3 Modus. Spieltage sind Freitag der 20.01. und Samstag der 21.01. . Das Turnier wird ausgerichtet von Fanatic und unterstützt von  ReviewGameX, DaPope und fireblade_ct.


Wichtige Links

WICHTIG: Bitte alle Fragen in diesem thread stellen, danke! Ich bin nicht mehr im HQ aktiv und werde hier gestellte Fragen nicht lesen und kann sie dem entsprechend auch nicht beantworten.


2

Ostheer vs Sowjets ist in coh2 auch recht gut anzuschauen.

Kommt auf die Erwartungshaltung und die Definition von "gut" an.

Zudem hat coh1 nur mit den uslern und der wehrmacht 2 gute Fraktionen hinbekommen.
Coh2 macht das unterm Strich mit 5 Fraktionen deutlich besser. Klar, es gibt immer wieder Themen wo man sich darüber aufregen kann, aber gabs die bei coh1 nicht auch? Ich erinnere nur an die hitbox des Puma, das wurde doch nie behoben!!!

Stellt sich nur noch die Frage was eine verbugte hitbox (die man übrigens nur in einer Situation, die fast nie vorgekommen ist, wirklich gespürt hat) mit Fraktionsdesign zu tun hat. Bugs gibt es in CoH2 und in CoH1 gleichermaßen.

Imho gibt es in CoH1 zwei sehr gute Fraktionen mit genialen aufeinander abgestimmten Eigenschaften, eine die so lala ist und nicht recht ins Bild passt und einen total Ausfall. In CoH2 sind (in mehr als nur einer Hinsicht) alle gleich: so lala.

Flankieren als usf kannst du nach wie vor top gegen Ostheer [..]

Dann beantworte mir eine Frage: Warum flankiert dann praktisch niemand? Wie so wird immer nur frontal auf mittlere Distanz aus der Deckung heraus gekämpft?


3
Tutorials/Hilfe / Re: würde gerne bestimmte sounds ändern
« am: 28. März 2016 - 18:10:23 »

Ich weiß nicht ob du hier noch eine qualifizierte Antwort bekommen wirst. Ein moder bin ich nicht also kann ich dir leider nur in so fern weiterhelfe, dass du mit dem tool Corsix Mod Studio Mods für CoH erstellen und eben auch solche Änderungen vornehmen kannst, wie sie dir vorschweben. Aber an der Stelle hört mein Wissen auch schon auf.


4

bin mir nicht sicher, ob das stimmt. denn eigentlich doch nur für das vanilla-matchup. kann mich jetz nich an übermässig viele flankende briten  erinnern  ;)

Alles andere als WH gegen US ist so oder so nur bedingt zu gebrauchen und wie sich dann später zeigen sollte ein bedauerlicher Vorgriff auf CoH2.


5

Eigentlich kann das nicht der Grund sein, weil CoH2, als es rauskaum, nur Wehr vs Soviet hatte, und beide hatten und haben kein forward retreat point.

Ich hatte mich nur auf diese vorgelagerter Rückzugs Punkt Geschichte bezogen. Das der Modifikator auch an anderer Stelle wirkt ist klar.

Es war halt einfach lächerlich, dass Einheiten immer so davonkamen. In Coh1 sagten wir immer: "Die Karawane zieht weiter", wenn alle zurückrannten.

Das ist Teil der CoH1 Spielmechanik, Ihr seit die Sache falsch angegangen. Wenn man erkennt, dass das eigen Vorgehen nicht zum gewünschten Ergebnis führt kann man sich entweder darüber aufregen oder im Rahmen des möglichen nach Alternativen suchen und die gibt es. Wobei man natürlich immer dazu sagen muss, dass die Briten eben Fraktion der fragwürdigen Design Entscheidungen sind.


6

Da 3 von 5 Fraktionen den vorgelagerten Rückzugspunkt haben, kann das nur so funktionieren, sonst wäre es noch abartiger, wenn die jedesmal bei so einem Angriff lebend davonkommen.

Also ist der einzige Grund warum man den retreat Modifikator in der Form braucht eine andere kaputte Spielmechanik. Man kann also zwischen Krebs und Pest wählen. Deshalb bin ich dafür CoH2 grundsätzlich zu überarbeiten und endlich auf eine solide Grundbasis zu stellen. Solche Probleme lösen sich dann von selbst.

OT

Spoiler
Der Unterschied zu Coh1 ist: Wenn dort der Truck abgebaut wird und sich beim Retreat das Ausrufezeichen überm Kopf befindet, passiert nicht viel. Der Aufwand für die Falle war dann umsonst.

Bedingt. Aus der Sicht des CoH2 Spielers mag das so aussehen, weil er fuks in Massen gewohnt ist und auch erwartet, in CoH1 leben Einheiten aber leichter länger. Das heißt aber nicht, das "nicht viel passiert". Aus der Sicht des CoH1 Top 5 2v2 AT & RR Achsen Spielers kann ich also sagen: Stimmt so definitiv nicht.

Klar, man kann es auch verhauen aber wenn man es richtig macht blutet der Brite durchaus. Das ist in dem Fall aber gar nicht das Entscheidende.

Den wenn man sowas macht dann bereitet man sich vor. D.h. man führt die Situation herbei, hat den scout zur Hand und setzt dann die Arty. Es heißt aber auch abzuschätzen wie der Gegner spielt. Hat er einen Captain und nutzt er ihn als zweiten retreat point, tendiert er dazu seinen truck abzubauen oder macht er eh nichts und stirbt (das machen auch viele). Wenn ich weiß, das er zum Captain rennt kann ich mich darauf einstellen, in dem ich eine zweite Arty auf diesen Punkt schmeiße (was gegen einen guten Gegner sehr schwer ist) oder aber, und das ist der eigentliche Grund warum man das in CoH1 so macht, man pusht auf das HQ und nimmt es raus. Das ist der eigentlich nutzen so einer Aktion, man spielt die Abwesenheit des Briten aus. Es geht also nicht um den kill sondern die angenehmen Nebeneffekte.

An diesem Punkt unterscheiden sich CoH1 und CoH2 dann vom gameplay im Detail ganz erheblich, weil sie anders funktionieren, auch wenn die Grundsätzliche Situation erst mal ähnlich aussieht.


7
US Forces / BAR vs 1919
« am: 27. März 2016 - 13:16:28 »

Ein interessantes Video zum Thema BAR vs 1919, wann spielt man was von Wada. Für die US Spieler unter euch.


8

Hat er doch ausführlich geschrieben. Merken ich werde angegriffen (V1) oder bin kurz vorm Verlieren -> T drücken. Das ist natürlich heftiges Micro.

Es ist schön, das du Loxley recht gibst, den damit gibst du auch mir Recht. Wir haben in diesem Punkt nämlich gar keine andere Ansicht. Noch mal zum nachlesen:

[..]wenn das alles genau geplant wird, vom Rückzug erzwingen, über Sicht verschaffen auf den Rückzugspunkt und Mun aufsparen für die Fähigkeit der jeweiligen Arty / Stukabombe und dann noch sekundengenau so einsetzen, dass die Detonation genau beim Eintreffen des Blobs erfolgt. Der Gegner kann auch immer noch den Retreatpoint aufheben und woanders hinlaufen, wenn er das Geräusch hört oder roten Rauch sieht. Insofern, selbst schuld.

Diese Situation entspricht 1:1 der in CoH1. Nur das sie dort nur bei einer Fraktion vorkommen kann, bei CoH2 bei mehren und das man bei CoH1 den Briten Truck abbaut während man bei CoH2 den Major Rückzugspunkt aufhebt.

Deshalb habe ich geschrieben:

Wo ist der Unterschied? Ein Klick mehr?

Das war übrigens eine rhetorische Frage.

Ich bin der Auffassung, das es keine no brain fuk Fähigkeiten / Einheiten geben darf. Der Gegner muss immer die Chance haben sich durch micro zu entziehen, wenn er die Chance nicht wahrnimmt, dann bekommt er eine drauf und das ist ok. Das ist auch das, was Loxley geschrieben hat (Du darfst mir gerne wiedersprechen, Loxley). Wir sind also einer Meinung. Unterschiedliche Ansichten haben wir eigentlich nur beim retreat Modifikator, ich würde ihn gerne in der Mitte zwischen CoH1 und CoH2 sehen aber näher an CoH1. Sprich wenn man sich retreat, dann sollte man auch belohnt werden. Womit wir bei meinem ursprünglichen post sind:

Eine V1 ist keine no brain ich töte alles Waffe. Der Spieler hat immer eine Chance durch gutes micro seine Einheiten raus zu bringen. In CoH2 ist das leider bis heute nicht so.


Blob spielen ist sehr effektiv zur Zeit, gerade Volksgrenadiere mit Panzerschrecks zusammen mit Obersoldaten. Und da die Konter zur Zeit nicht immer richtig funktionieren (z.B. schwache MGs wie MG34 oder .50 cal im blöden Tech) wird dies auch so bleiben. Das selbe ist mit NoSkill Commander wie Advanced Emplacement Commander der dann halt gerne mal genommen wird.

Mal sehen in wie weit Relic in Zukunft überhaupt noch patch nach der Umstrukturierung im CoH2 Team. Bedarf gibt es reichlich, gerade auch an der Basis der Spielmechanik.

Ich frag mich, warum die MGs nicht so sind wie in CoH1 wo die super unterdrückt haben, aber kaum Schaden gemacht haben.

Sehr gute Frage.

OT
Spoiler
Keine Konstante im oberen Skillbereich, dadurch "nicht anerkannt", haust hier Phrasen raus die dich unglaubwürdig machen wie SoE etc.

Du wirfst mehre Sachen in einen Topf. Bei meiner Aussage zum Thema Anerkennung ging es darum Autoritäten in der Community zu haben, die allgemein anerkannt und akzeptiert sind und zwar deshalb weil sie wirklich gut spielen oder gespielt haben. Zu dieser Gruppe gehöre ich nicht und das habe ich auch nie für mich in Anspruch genommen. Warum du beides verbindest ist mir nicht klar.

Ich bin mir nicht sicher welches Ziel dir vorschwebt wenn du hier postest. Mir geht es eigentlich nur um einen sachlichen Meinungsaustausch. Ich finde das erfrischend und den Horizont erweiternd. Dabei muss ich nicht zwangsweise andere überzeugen. Ich für meinen Teil habe auch etwas mitgenommen, es gibt offensichtlich im 2v2+ Balance Probleme, die in der ESL nicht existieren. Nicht überraschend aber interessant.

Bei einem großen Teil deiner Argumentation geht es eigentlich um eine "Fanatic hat eh keine Ahnung, l2p, halt die Klappe" Argumention. Interessant ist, dass du diese Argumente aber gleichzeitig im Bezug auf Suppos oder die SoE post ablehnst.

Wie auch immer, wenn du an so einem Meinungsaustausch Interesse hast, immer gerne. Ansonsten zwingt dich niemand auf meine post zu antworten.


9

Aber im lategame kannst duch auch flankieren, wie gesagt, im 1on1 sehe ich da keine Grenzen, wieso auch?

im gegenteil, flankieren ist immer noch sehr sehr effektiv.
nur eben nicht mehr so wie in coh1.

Dann stellt sich nur noch eine Frage: Warum macht es dann keiner?

Das war in Coh1 [..] die Strafe für den Blob, der komplett vorrennt und komplett zurückgezogen wird.

In CoH1 gab es so etwas höchstens bei den Briten. Alle anderen Fraktionen hatten Ihren retreat point immer in der Basis.

Der Gegner kann auch immer noch den Retreatpoint aufheben und woanders hinlaufen, wenn er das Geräusch hört oder roten Rauch sieht.

Nach all diesen Maßnahmen dann einfach T drücken, und alles Geplante war umsonst, das ist dann eher Nobrain.

Wo ist der Unterschied? Ein Klick mehr?


10

Btw zu Punkt 1: Schaue ja ab und an mal bei deinen casts an und da hast du das glaub auch mal erwähnt (Flankenangriffe werden nicht unterstützt). Erklär mir das mal bitte, in wie weit du das meinst?

Steht unter einem meiner aktuelleren Videos bzw. ich habe auch mal in einem Video darüber gesprochen.

Hatten die Briten nicht sogar V1 überlebt, wenn diese 1 Sekunde zu früh einschlug, als die Einheiten vorm HQ noch im Retreat Modus waren ?

In Abhängigkeit von diversen Faktoren wie Geländebeschaffenheit, welche Einheiten wo steht bzw. wie nahe am Einschlag Punkt usw. kann das passieren, ja. Und das ist auch richtig so, den so funktioniert CoH. Eine V1 ist keine no brain ich töte alles Waffe. Der Spieler hat immer eine Chance durch gutes micro seine Einheiten raus zu bringen. In CoH2 ist das leider bis heute nicht so.


11

Ab da hab ich abgeschaltet zu lesen. Sorry. Ich sag nur Volksgrenadiere mit Panzerschreck blobs vor ein paar Versionen als dies die "meta" war. Das hatte genau so viel Skill nötig wie sich die Hände zu waschen nach dem Toilettengang. Aber auch das kriegen dann manche nicht hin.

Hat man skill blobt man nicht, das ist meine Aussage. Deshalb kenne ich dieses "blob meta" auch überhaupt nicht, in der ESL oder unter den guten Spieler allgemein existiert es nicht. Leider tut CoH2 wenig bloben zu unterbinden und Spiele auf den flanken zu belohnen.

Nutzlos würde ich die Einheiten nicht nennen, nur unattraktiv. Dies war auch mal anders, erst Recht vor "Balancepatches". Dies nenne ich ebenfalls schlechte Balance. (Werde gezwungen T2 zu spielen, Mangel an Strategien = schlechte Balance.)
 

Das nicht oder nicht nur mit balance zu tun sondern eher mit einem der Grundprobleme von CoH2: schlechtes Fraktion Design. Was aber ein Stück weit zur Natur von CoH gehört und auch schon CoH1 geplagt hat. Interessant ist aber, das gerade die Popularität des Maxims nicht Patch bedingt ist. Es gibt also auch Änderungen am meta, die mit patches nicht korrelieren. Genau so wie die stückweise Entwicklung von Maxims + Partisanen weg hinzu einem mix aus Conscripts und Maxims.

Einfach mal die Threads durcharbeiten. Das wirste schon schaffen. Für dieses Forum werde ich mir keine Arbeit machen.
 

Tue ich regelmäßig und mir ist nichts aufgefallen. Ich warte immer noch auf den Beweis zu deiner These.

Erfahrung ist ein Faktor, ebenso gutes Spielen. Was interessiert es mich "anerkannt" zu sein?

Sollte es, davon ist abhängig wie ernst deine post genommen werden und genau das hat dich ja gestört.

Dann haben wir wieder andere Ansichten. Ich brauche keinen E-Penis um permanent im 1vs1 oder 2vs2 AT konstant zu stehen. Die zeitliche Konstante habe ich dafür gar nicht (40+, + Kinder/Haus/Garten) und andere Schwerpunkte. Aber wenn ich als "Casual" wie es neudeutsch heißt, höhere Ränge des öfteren schlagen, dann kann ich nicht so ein schlechter Spieler sein. Wobei mir der Rang etc. aber auch absolut egal ist, da ich auch mal mit nicht so begabten Kollegen spiele etc.

Mit E-Penis wie du das so schön nennst hat das nichts zu tun, es geht hier nur um die Relevanz von Aussagen und konstanter Erfolg ist da wesentlich. Einzel Erfolge sind bedeutungslos. Auch war das kein Stück auf deine Person bezogen sondern gilt immer und allgemein. Ränge haben in CoH2 übrigens fast gar keine Bedeutung mehr.

Wenn es Balance-Probleme gibt, und diese im "höheren Bereich" auftreten so ab Top 50, dann schlagen die sich meist auch massiv auf den "niederen Rängen" nieder, da vll. nicht immer die Erfahrung/Kompetenz/Skill haben da so geschickt drauf zu reagieren wie es ein Top50 Player machen würde. Deswegen sind Aussagen von Midklassigen SPielern auf jeden Fall nicht weniger wert.

Zum Thema Balance kann jeder eine Meinung haben. Wenn es darum geht balance herzustellen kann der Impuls dazu nur von den besten Spielern ausgehen.

Ist mir jetzt aber auch Wurst. Die Diskussion führt zu keinem gescheiten Ziel und ist damit für mich beendet. Ich bin raus!

Was wäre den ein "gescheites Ziel"? Das ich dir am Ende recht gebe? Eine Diskussion ist ein Meinungsaustausch, in so fern fand ich sie durchaus interessant. 


12

Sei es an der Blob-Meta oder an zur Zeit einfach übertrieben starken Briten-Kommandanten auf die ich auch bereits eingegangen bin.

Bloben hat viel mit skill zu tun. In der ESL gibt es, mit wenigen Ausnahmen, keine blobs. Aus gutem Grund. Interessant ist auch, dass die Briten allgemein und die neuen Kommandanten dort ebenfalls unbedeutend sind. Tatsächlich haben die Briten Spieler, auch mit den neuen Kommandanten, bei den Spielen, die ich gesehen habe, immer verloren.

Bei den Russen ein T1 was nicht zu gebrauchen ist etc.

Nutzlose Einheiten hat es immer gegeben, das wird wahrscheinlich auch in Zukunft so sein. Bedauerlich aber eine Realität in CoH. Das nennt man das meta game.

Balance schlecht heißt Balance schlecht. Ob 1gg1 oder 2gg2 spielt erstmal keine Rolle. Wenn es Probleme im 1gg1 gibt, wirken die sich auch aufs 2gg2 aus. Beste Beispiel die OP Kommandanten der Briten.

Das sehe ich definitiv anders. Begründung siehe oben.

Natürlich müsste die Spielemechanik umgestellt werden um es fürs 2gg2 zu optimieren, jedoch gab es schon Phasen in denen das 2gg2 recht ausgeglichen war. Zur Zeit ist es in allen Spielmodi mehr als suboptimal.

Dann lesen wir wohl unterschiedliche Foren.

Da würde ich gerne ein paar Beispiele verlinkt bekommen.

Ich hab mehrfach selbst die "Elite" des CoH wie Hans oder luvnest weghauen mit Mates, habe mehr als genug Erfahrung in CoH1/2 und Mods und trotzdem kommen dann solche Aussagen. Da vergeht einem schon die Lust was im Forum zu schreiben.

Erfahrung ist die eine Sache, wirklich gut Spielen und auch als guter Spieler anerkannt werden die andere.

Wobei sich die Frage stellt was eigentlich gut ist. Wenn man nur gute Spieler schlagen muss man selbst ein guter Spieler zu werden dann bin ich das auch: Hans habe ich auch schon besiegt. Ich bin aber kein guter Spieler, ich denke da sind wir uns alle einig. ;-) Das war ich auch in CoH1 nicht obwohl wir eine Zeit an der Spitze der Rangliste unterwegs waren. Ich denke ums sich guter Spieler nennen zu können muss man konstant (das ist ganz wichtig) an der Spitze der Ranliste im 2v2 AT oder 1v1 mitspielen, entsprechend selbst konstant andere gute Spieler schlagen, und zwar mit mehren Fraktionen und das mit einer guten Gewinn Rate. Und da gibt es hier eben niemanden.

Übrigens: Hans würde ich keinesfalls zur Elite von CoH2 zählen, er ist ein typischer try hard. In CoH1 wie in CoH2. Er hat keine Konstanz, er besiegt auch mal einen guten Spieler ohne selbst einer zu sein. Luvnest, ja definitiv ein exzellenter Spieler aber er ist, genau wie HelpingHans auch, vorrangig 1v1 Spieler.

Erfahrene Spieler ist wieder eine andere Sache. Eventuell hat auch das mit der Art wie sich die Community austauscht, dem langen fehlen des ingame leader boards, der bis heute unzureichenden Level Anzeige beim Start des Spiels und der Spieler Struktur zu tun. Bei CoH1 kannte man einfach gewisse Namen und zwar nicht nur aus der Top Elite sondern auch aus dem Mittelfeld. Jeder wusste wer was drauf hatten und entsprechend hat man sich auch irgendwo akzeptiert und respektiert. Bei CoH2 gibt es nur ganz wenige bekannte Namen und das ist nur die Elite. Die Mittelschicht fehlt oder ist unbekannt. Entsprechend hat sie auch keine Autorität.

Ich habe nicht gesagt, dass ich Suppos Beitrag als konstruktiv sehe, jedoch ist es nicht nur ein klassischer Whine-Post, da zumindestens ein Funken Wahrheit drin steckt.

[..]

Ob der Hinweis da angebracht ist "Zieh lieber dein MG42 und deine Pios raus" anstatt über die Hauptproblematik zu sprechen, lasse ich mal im Raum stehen. Aber die erste Aussage war "l2p issue" und dies hat immer einen faden Beigeschmack.

Mag sein, nur hat sein post gar keinen Bezug zu den neuen Kommandanten und die Aussage zu den frühen leichten Panzern war Grütze. Bleibt also noch das MG. Da gibt es doch diesen schönen Spruch: Gewinner konzentrieren sich aufs gewinnen, Verlierer aufs verlieren. Soll einfach heißen selbst wenn dies und das und jenes nicht optimal ist, was sicher das Fall ist, dann würde ich mich nicht auf den Funken von "Die Briten sind op und damit hat er Recht" in seinem post sondern die 90% lösbaren Probleme konzentrieren. Was ist dadurch gewonnen sich Seiten lange über Dinge auszutauschen, die man nicht ändern kann? Ist es nicht viel besser Lösungen zu suchen?

Hier war ein User (an den Namen erinnere ich mich gerade nicht), der als FanBoy verschrien war, jedoch mehr als oft Balanceprobleme angesprochen hat, die auch zu Hauf auf CoH2.org diskutiert worden sind. Da kam dann nur der Shitstorm der anderen Seite.

Aus gutem Grund. SoE hat sich seinen Ruf vor langer, langer Zeit hart erarbeitet. Irgendwann wird man nicht mehr ernst genommen. Und auch hier gilt natürlich wieder: Voranging 3v3 oder 4v4 Spieler. Auch wenn ein paar Ideen gut waren. Am Ende gehört mehr dazu als nur passabel zu Spielen, das Auftreten ist ebenfalls wichtig.

Ich fordere ein foreninternes 1on1 Turnier!!!

Das erinnert mich an die Versuche die wir damals tatsächlich unternommen haben. Seiner Zeit waren wir wirklich noch überrascht wie wenig Leute sich angemeldet haben. ;D Lustigerweise habe ich tatsächlich darüber nachgedacht mal wieder ein CoH2 Turnier zu organisieren.


13

Dann sollte man vielleicht auch mal selbst spielen, dann lernt man direkt die Probleme selbst kennen. Wenn du wirklich keine besonderen Balance Probleme erkennen kannst, dann fernattestiere ich dir mal keine Ahnung.

[..]

Sei es im 2vs2 (wer schneller und besser blobbt gewinnt), dazu übertriebene Briten Commander wie der Advanced Emplacement Commander der freie Counter Battery hat, die etwas OP ist, dazu Stellungen, die etwas übertrieben sind oder andere Commander die OP Einheiten haben wie z.B. die Land Mattress.

Wenn dich das persönlich glücklich macht kannst du das gerne "fernattestiere". Dabei solltest du aber einige Punkte beachten, die dir anscheinend entgangen sind.

Ich habe habe meine Aussage ausdrücklich auf die ESL. und somit auf das 1v1, sowie die Meinungen der dort beteiligten Spieler bezogen. In diesem Zusammenhang möchte ich noch mal an zwei Umstände erinnern:

1.) Relic balanced CoH2, mehr oder weniger gut, auf das 1v1. Alle anderen Modi müssen mit dem leben, was dabei heraus kommt. Für mich persönlich sind sie demnach auch nicht weiter relevant und ich treffe zu ihnen auch keine Aussagen.
2.) 2v2+ wird so oder so nicht zu balancen sein, es sein den man Änderung die Spielmechanik fundamental. Das wurde hier und auf coh2.org ja schon mehrfach diskutiert.

Dieses klassische "bla bla l2p issue" ist der Grund, warum dieses Forum quasi tot ist, weil man hier Klugscheißer³ hat, die meistens das Spiel selbst nicht mal mehr spielen sondern sich nur Casts angucken und Patchlogs lesen und dann eine dicke Welle schieben.

Das ist falsch, das l2p Argument kommt hier fast nie. Wohl allerdings Forum Warrior oder Fan Boy Positionen. Wenn hier tatsächlich gute Spieler etwas schreiben würden und sie mit einer gewissen Autorität zu Recht dieses Argument gebrauchen würden dann wäre das tatsächlich eine sehr gute Sache. Schon zu CoH1 Zeiten war die Masse der Beiträge hier nicht konstruktiv. Dieser Trend hat sich weiter fortgesetzt und verschlimmert. Das Problem ist eine kleinere kompetitiv interessierte Spieler Basis und eine Aufteilung dieser ohnehin kleinen Community auf unterschiedliche Medien und Plattformen. Was dann noch übrig bleibt erschöpft sich im wesentlichen in nicht konstruktiven Beiträgen.

Wenn du mir tatsächlich erzählen willst, dass Suppos Beitrag konstruktiv sein soll und nicht ein typischer Beitrag eines Spielers ist, der einfach aufgrund eigener Fehler verloren hat dann kann ich das nicht ernst nehmen.

Und noch eine kleine Anmerkung: Mein Beitrag war keinesfalls nur eine l2p Bemerkung. Im Gegenteil, ich habe konstruktiv geantwortet in dem ich nachgewiesen haben, dass seine Thesen nicht zu halten sind und ich habe ihm Vorschläge gemacht, was er tun kann. Etwas dass sonst hier selten getan wird.

Aber hey, ist doch schön das meine Beitrag so viele Reaktion ausgelöst hat. So viele Antworten gab es in diesem thread seit langem nicht mehr.

Wohl kein einziges Spiel geschaut

Sollte sich das auf mich beziehen, was nicht klar erkennbar ist, ganz im Gegenteil.

Mehrere Minuten dauert dieses Duell mal auf gar keinen Fall... ging mir letztens genauso. Das Deutsche MG ist hoffnungslos unterlegen im "Haus zu Haus" Duell. Das Briten MG hat sogar erst kurz in die falsche richtung geschaut..

Ersetze Minuten durch "lange genug um einen ungünstigen Verlauf des Kampfes zu erkennen und sich ohne fuk zurück zu ziehen".


14

Klingt eher nach einem l2p issue. In den ESL Spielen kann ich keine besonderen Balance Probleme erkennen.

edit

Noch mal ganz konkret:

Früher Stuart oder Panzerwagen bei den Briten kann ich mit nix kontern da nicht annähernd Muni oder Sprit trotz teilweise überlegener Mapcontrol habe.

Tatsächlich hat sich hier die Situation für die Achse nicht gerädert bzw. sogar verbessert: Das AEC ist genervt wurden während das AC einen Buff erhalten hat. Entsprechend kann man heute besser den je mit einem Ac gegen einen M20 spielen, wenn man weiß was man tut auch gegen ein AEC. Ansonsten würde ich zum altbewährten raten: PaKs und Panzerfäuste, ggf. mal eine Tellermine. Auf gar keinen Fall ist man wehrlos. Wahrscheinlich hast du nur geschlafen und dein T2 + Pak zu spät gebracht.

MG  Deutsch + 1 Stern Pionier in Kirche,  gegen 1 Briten MG = Brite besetzt Gebäude verliert dabei ein Mann und räumt Kirche in Null komma nix aus ? WEie geht sowas ?

Definitiv kann man nicht von Null Komma nichts sprechen. Dieses Duell dauert wahrscheinlich sogar mehre Minuten. Wenn dein MG und dazu noch dein Pio krepiert ist dann vor allem deshalb weil du schon wieder geschlafen hast und es nicht zurück gezogen hast.

Das Vet 1 hat in diesem Duell gar keine Bedeutung, da der Pio hierdurch nur die Option bekommt gegen Munition Erste Hilfe Pakete zu Verteilen. Mir stellt sich die Frage warum die überhaupt einen Pionier zum MG in das Haus setzt? Im schlimmsten Fall blockierst du damit genau das Fenster, an das das MG sich setzten will. Viel schlauer wäre es das Briten MG mit deinem Pio zu flankieren.

MGs sind ansonsten nicht dafür da andere MGs in Häuser zu bekämpfen.


Alles in allem hört ich das alles nach einer klassischen "Die gegnerische Einheit hat meine platt gemacht weil ich nicht aufgepasst habe, Mami!" Situation an. Du hast schlecht gespielt und gibst dem Spiel und der Balance die Schuld. Mein Tipp: Such die Fehler bei dir und verbessere dein Micro Management.


15

kennt einer das, wenn aufeinmal während den online gamens z.b. der oft benutzte kürzel "A" nicht funktioniert oder andere, wie die zahlen hotkeys zum grupieren von einheiten? ich wüsste gerne ob es dazu schon ne lösung gibt weil es echt nervig ist und man nicht mehr vernüftig spielen kann.

Nein, ist mir in 10 Jahren CoH1 nie untergekommen.

dann hätte ich da noch eine frage: ich habe mir vor einiger zeit einen neuen pc geholt und zwar die einsteiger pc konfiguration des pc magazins gamestar, für rund 500€. damit kann man coh 1 locker spielen auf höchsten details, trozdem läuft es oft bei einem 4gg4 spiel nicht ganz flüßig. meine frage ist jetzt, woran liegt das? der pc müsste das doch schaffen?
liegt das an der cpu oder an der grafikkarte, weil dann könnte ich villeicht noch kantenglättung aktivieren^^.
danke schonmal an euch für eure antworten!

Nach dem was du beschreibst ist dein Rechner nicht leistungsstark genug für das Spiel ist. Sonst gäbe es keine Performance Probleme.

Entspricht dieser Rechner den minimalen oder optimalen System Anforderungen? Wie sind GPU, CPU und RAM beim spielen ausgelattet? Wie viel FPS hast du und was passiert wenn du die Einstellungen reduzierst? Verwendest du Mods?


Seiten:
[1]
 2 3 ... 214