HQ CoH - Forum

Company of Heroes / Opposing Fronts / Tales of Valor - Strategien => Strategien => Wehrmacht => Thema gestartet von: Fanatic am 02. November 2012 - 17:29:34

Titel: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: Fanatic am 02. November 2012 - 17:29:34
Was haltet ihr von diesem Video (http://www.youtube.com/watch?v=zHOMJnhUMXU&feature=plcp) und der damit verbundenen Idee das Puma ein hard konter gegen Staghounds sind?

Kurz den Hintergrund: Medicus hat im vorletzten (?) Podcasts die britische Fraktion für abusiv erklärt. Eine Begründung war das der Recon op ist weil er 450 MP kostet, direkt ne Waffe dabei hat die Muni kostet und er nicht von einem Pio für 120 MP besiegt werden kann.  Die anderen Aussagen sind ähnlich gestrickt. Briten gewinnen also pauschal immer gegen alles und alles was die tun ist op. Ich denke jeder der mal Briten im 1 gg 1 oder 2 gg 2 gespielt hat wird das etwas eventuell anders beurteilen aber darum geht es hier nicht. Wie auch immer, danach kam ein Spiel auf McGay wo er und sein mate Pepsi und mate besiegt haben in dem der Brite Staghounds gespamt hat. Dann gab es dann einige Kommentare die auf die damit verbundene Doppelmoral hingewiesen haben (Briten sind op vs Stag spam).

Aus diesem Grund kam dann das oben stehenden Video und jetzt worum es eigentlich geht: Was haltet ihr von der Idee das ein Puma der konter für Staghounds ist?

Schaut euch das Video mal genau an.

1. Es gibt nur einen Durchlauf, das Ergebnis soll aber allgemeingültig sein (sinngemäßes Zitat: "Der Puma gewinnt in mehr als 50% der Fälle").
2. Achtet darauf was der Stag macht. Der fährt weg (Malus durch Bewegung), zeigt dem Gegner die Heckpanzerung (nur 50% der Panzerung wenn ich mich recht entsinne?) und trotzdem gewinnt der Puma nur knapp.

Ist das ein hard konter? 

Vor diesem Hintergrund und aufgrund meiner Erfahrungen vor allem im 2 gg 2 halte ich diese Theorie für nicht haltbar. Erst mal baut so gut wie niemand mehr Pumas seit dem nerv für das Vet, zum anderen finde ich für mich und in meinem setup up StuGs und Paks besser. Das habe ich von meinen Alliierten spielen her auch als allgemeine Tendenz wahrgenommen. Wie ist da eurer Erfahrung? Und wie sieht es im 1 gg 1 aus? Ich spiele gegen Briten eigentlich immer t2 + t3 mit Stugs oder t4 später und das auch recht erfolgreich, auch gegen Staghounds.
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: Funky am 02. November 2012 - 17:54:17
find das Verhätniss schon nicht ganz aussagekräftig ....
1 Stag is kein Problem ... aber iwi hab ich das Gefühl die kommen im Minimum schon mal zu 3 an ...
und wenn es dann noch was overrep gibt .... naja ... Pumas kosten dann halt auch noch was Mun
von daher finde ich das Vido nicht ganz so gelungen :D

finde eig auch StuG am Besten ... beim 2v2 noch Paks dazu :)
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: KuebelFass am 02. November 2012 - 18:06:07
Wenn man Pumas gegen Stags bringt, braucht nur ein Cromwell oder Firefly dazu kommen und die Pumas können nach Hause gehen, zumal sie so schon kaum gegen die Stags ankommen.
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: Dagar am 02. November 2012 - 18:09:28
Ich finde, dass vor Allem der Macro-Ansatz dabei problematisch ist. Gegen Briten spielt man normalerweise ein T2, um den Stuart aufzuhalten. Ich sehe dabei allerdings kaum einen Weg, um Minute 8-10 rum außerdem noch T3 stehen zu haben und einen Puma mit Upgun zu haben, wenn der Brit wirklich auf fast Stuart geht.

Ein paar mehr Durchläufe und echtes Micro von beiden Seiten wäre natürlich außerdem wünschenswert gewesen.
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: Pfuscher am 02. November 2012 - 18:11:09
Der whint ganz nett  ;D


Con:
Naja wie schon erwähnt wurde 75 Mun und overrepair
- Wegfindung des Pumas
- Man muss extra T3 bringen, während der Brite eh T3 bringt und einen op dazu kriegt
- Artilleriemenge der Allies
- Anfälligkeit der Pumas geger alles andere viel höher als beim Staghound
- Stag raped Inf, der Upgun Puma ist nur so naja ganz nett geger Inf
- Pumavet kostet auch ganz gut
- Wenn ich T3 bringe etc und davor vllt noch T2 dann wirds langsam teuer zu T4

Pro:
- Dafür spricht das der Puma mit Vet noch stärker ist.
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: oreganotester am 02. November 2012 - 18:13:03
Im 2vs2 vlt. bei doppel wehr als ac ersatz. Aber wie Kuebelfass schon sagt ein Firefly und schon bekommst du arge Probleme im 1 vs 1. => Nur auf Pumas zu setzen ist nicht die beste Lösung. Zu mal du bei dem hohen Munverbrauch keine Goliaths raushauen kannst. Könnte man ja mal in Combo mit fast t2 ausprobieren und die Pumas als Stopper nutzen.
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: Luniko16 am 02. November 2012 - 18:18:01
Ich frag mich, warum Pumas, wenn ich Stugs bauen kann? Man braucht mindestens die gleiche Anzahl Pumas mit Upgun, wie Stags aufm Feld sind. Bisschen mehr Fuel und MP und ich bekomme ein Stug, wovon ich vlt 3 Brauche, um eine fast beliebige Anzahl Stags abzuwehren. Dazu kommt noch, dass man viele Pumas erstmal gut micron muss und vor allem reparieren muss. Stugs nehmen kaum Schaden gegen Stags, ergo muss ich weniger reppen. Mit Vet sind Sutgs ja auch prima gegen Inf. 3 Stugs Vet 3 mit Blitzkrieg + vlt noch eine Stuh, viiiiiiel besser.
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: KuebelFass am 02. November 2012 - 18:46:04
Am besten fährt man glaube ich damit, wenn man die Stags mit Vet2 Schreck-Grens und Pak, sowie defensiven Minen auf Distanz hält und T4 mit Panther bringt. Zum Finishen kann man auch gut getarnte Storms mit Doppelschreck nehmen, die die beschädigten Stags abfangen und die Fireflys nerven können.

Hier mal ein Spiel gegen Top 25 - Britenspieler von mir, der auch mit Stags durch die Gegend kurvt.

http://www.file-upload.net/download-6766840/vs-baoliang.rec.html


Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: Luniko16 am 02. November 2012 - 19:07:35
Storms sind nutzlos wegen dem Triangelsystem, wer Stags abused, der spielt auch Mandos ;D.
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: Fanatic am 02. November 2012 - 19:11:51
Die Munition und die Macro Thematik habe ich gar nicht mit eingerechnet, im Grunde ist das Video  wahrscheinlich der Versuch diese Dissgrepanz in den Aussagen zu rechtfertigen. Sprich Briten sind OP vs selbst Staghounds spielen.
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: Kastenbrot am 02. November 2012 - 19:43:27
Wenn man Pumas gegen Stags bringt, braucht nur ein Cromwell oder Firefly dazu kommen und die Pumas können nach Hause gehen, zumal sie so schon kaum gegen die Stags ankommen.
Naaaaaaaaaa, so pauschal würde ich das nicht sagen. Upgun Pumas sind ziemliche Britenkiller und holzen sowohl Inf als auch Panzer sehr gut um. Ein Firefly im Nahkampf kann gegen zwei sich bewegende Pumas schnell ins Gras beißen, ohne dass er einen mitnimmt.
Und das schon seit Release OF 2008 ;)
Mein tipp ist halt gegen Briten immer t3/blitz spielen und upgun Puma bauen. Also keine schrecks nur upgun Puma , schrecks erst wenn sone bofors oder so da steht. Keine stugs nur Puma .Der puma haut da alles weg , selbst vor piats, 17 pfünder und firefly brauchste keien angst haben.

Die Schlußfolgerung, dass Stags balanced sind, weil ein paar gute Kontereinheiten existieren, muss man da wirklich drüber reden? Klar, Stags können von Fahrzeugen zerlegt werden, mit etwas Glück auch von Upgun Pumas im 1on1. Ändert aber nichts dran, dass das MG buggy und die ganze Kiste damit extrem op ist.
Der Puma ist recht gut gegen Staghounds (und andere Britenpanzer), da er angeschlagene Einheiten verfolgen und zerstören kann, nen drehbaren Turm hat und außerdem in Bewegung schwer getroffen wird. Wie man im Video jedoch sieht, ist ein Upgun Puma keine 100% Winchance. Man sollte immer (egal welche Spielsituation) verschiedene Einheiten als WMler kombinieren, gegen Stags, wie bereits oben erwähnt, lohnt sich ne gesunde Mischung aus Minen, Paks, Stugs und Upgun Pumas. Wenn ich nur auf Paks oder Stugs setze, habe ich Schwierigkeiten beim endgültigen Zerstören der Stags.

Zitat
(nur 50% der Panzerung wenn ich mich recht entsinne?)
Nein, vorne und hinten ist fast genauso viel (oder eher wenig) Panzerung beim Staghound. Dem Puma ist es relativ schnuppe, der kommt mit Upgun immer durch.


Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: Fanatic am 02. November 2012 - 20:09:43
Ich glaube über die Verknüpfung dieser Thesen brauchen wir nicht reden, das die nicht Stichhaltig ist dürfte klar sein. Zu mal der Puma ja vor allem gegen Inf (zu) stark ist. Das Thema wurde in dem Video ja nicht angeschnitten. Wegen der Panzerung, danke für de Info dann ist das ähnlich wie bei der Puma Panzerung, ich war mir nicht sicher.
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: EmpyreDown am 02. November 2012 - 20:26:34
korrigiere mich wenn ich mich irre, aber meines Erachtens nach ist Fanatic nur wieder in einen Hate-Rausch gegen Medicus gefallen (no offense bro).

Der springende Punkt in dem Video, wie er selbst immer wieder betont ist, dass ein Puma (theoretisch) dem Staghound gleichwertig ist und (theoretisch) früher auf dem Feld ist. Die Aussage, dass man gegen Staghound keine Grens / Paks bringen soll ist nur nachvollziehbar, das wär wie Ranger Spam gegen Ostwind. Auch sagt er nicht, dass Puma Hardcounter sind (das steht wohl außer Frage dass sie es sind).

Des weitern sind die beiden Einheiten einfach nicht auf eine Ebene zu stellen. Der Staghound ist eines der letzten Fahrzeuge des Briten, der Puma nur ein "Hilfsgerät".


Zu seinem Video auf McGay
Sein Mate spammt Staghound gegen Paks / Inf. Werde ich auch geflamet wenn ich Puma gegen Inf bringe?


Haters gonna hate.
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: Funky am 02. November 2012 - 20:31:01
naja er bezieht sich auf einen Stag .. und wie ich bereits sagte tauchen die eig nie allein auf .. und mit overrep kannste den Puma direkt in die Tonne kloppen ... das ist das Problem an dem Vid
und Stags kommen auch verdammt früh wenn man drauf techt
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: Luniko16 am 02. November 2012 - 20:40:24
15 35     Brite links Wehr rechts. Angaben in Fuel. Bei den Briten bin ich mir allergings nicht ganz sicher. Puma sollte also schneller da sein.
30 50
35 35
65 35
45
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: Cymophane am 02. November 2012 - 20:42:30
Das ganze ist halt blanke Theorie... in der Praxis, glaubst'e dran? Ich tue mir schwer damit.
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: Funky am 02. November 2012 - 20:59:27
jo ... weil der Fuel is ja nicht alles ....
und als wehr spieler hat man ja schon mal was mehr fuel wenn man z.B t2 erst spielt ... muss man halt jetzt nochmal 1v1 2v2 unterscheiden egal ...

trotzdem is der vergleich 1Puma (upgun) vs 1 Stag (ohne alles) naja ... unglücklich .. wie häufig ist euch das schon passiert ???
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: e-gon am 02. November 2012 - 20:59:33
korrigiere mich wenn ich mich irre, aber meines Erachtens nach ist Fanatic nur wieder in einen Hate-Rausch gegen Medicus gefallen (no offense bro).

Der springende Punkt in dem Video, wie er selbst immer wieder betont ist, dass ein Puma (theoretisch) dem Staghound gleichwertig ist und (theoretisch) früher auf dem Feld ist. Die Aussage, dass man gegen Staghound keine Grens / Paks bringen soll ist nur nachvollziehbar, das wär wie Ranger Spam gegen Ostwind. Auch sagt er nicht, dass Puma Hardcounter sind (das steht wohl außer Frage dass sie es sind).

Des weitern sind die beiden Einheiten einfach nicht auf eine Ebene zu stellen. Der Staghound ist eines der letzten Fahrzeuge des Briten, der Puma nur ein "Hilfsgerät".


Zu seinem Video auf McGay
Sein Mate spammt Staghound gegen Paks / Inf. Werde ich auch geflamet wenn ich Puma gegen Inf bringe?


Haters gonna hate.
Sry Bra bild dir mal ne eigne Meinung an Hand von Spielpraxis im 1o1 oder 2o2at ( beim derzeitigen Skillstand so Lvl 12 im 1o1 sollte reichen)
und dan meld dich wieder zu Wort

Ich hab schon abused da wusstes du noch gar nicht was das heißt
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: Fanatic am 02. November 2012 - 21:25:41
korrigiere mich wenn ich mich irre, aber meines Erachtens nach ist Fanatic nur wieder in einen Hate-Rausch gegen Medicus gefallen (no offense bro).

[..]

Haters gonna hate.

Vorgehensweise bei der Meinungsbildung: Lesen, denken, abwägen, ewas sinnvolles schreiben oder es bleiben lassen. ;-)
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: Hitme am 02. November 2012 - 21:32:06
Am besten fährt man glaube ich damit, wenn man die Stags mit Vet2 Schreck-Grens und Pak, sowie defensiven Minen auf Distanz hält und T4 mit Panther bringt. Zum Finishen kann man auch gut getarnte Storms mit Doppelschreck nehmen, die die beschädigten Stags abfangen und die Fireflys nerven können.

Hier mal ein Spiel gegen Top 25 - Britenspieler von mir, der auch mit Stags durch die Gegend kurvt.

http://www.file-upload.net/download-6766840/vs-baoliang.rec.html

Sehr gutes Beispiel, zieh ich ähnlich ab, aber gebe meine cp früher aus um FTFL zu haben gegen das Pinnen. Das Du dann auch noch 700mp und Unmengen Fuel / Ammo bunkerst so um min 20 ist ja real schon Höchststrafe und zeigt vorbildlich das sich jeder begabte COH Gamer im 1x1 gegen Briten durchsetzen kann.
Ich finde es schnöde, wie einige wenige hier sich zu Fanatic verhalten, das hat kein Stil.
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: Luniko16 am 02. November 2012 - 21:37:53
Ich finde es schnöde, wie einige wenige hier sich zu Fanatic verhalten, das hat kein Stil.

Seh ich auch so, er ist wohl einer der wenigen, der immer sehr sachlich und objektiv an die Dinge ran geht. Ihm einen Haterrausch zu unterstellen, das ist schon fast so, als wenn man den Papst einen Moslem schimpft^^ wobei selbst dort dann noch mehr Wahrheit drin steckt ;D
Nein aber ernsthaft, ich würde mich eher mal fragen, ob da nicht welche eher in einen haterausch gegen Fanatic verfallen sind.
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: EmpyreDown am 03. November 2012 - 12:58:52


und jetzt wieder objektiv: Ich kann mich nicht entsinnen eines meiner Spiele in letzter Zeit (3 Monate?) wegen Stag-spams verloren zu haben. Wenn er für die Ressis für 4 Stags 2 (oder 3? hab die Kosten nicht im Kopf) Roos bringt - DAS ist abuse.
Jetzt werde ich zusammengehatet weil ich meine Meinung einbringe (*waynetrain*).

Oder gehen wir anders an die Sache ran: Dein (Fanatic) Problem ist, dass deiner Meinung nach der Puma kein Hardcounter ist, habe ich das so richtig verstanden?


@egon:
ich bin im 1on1 sogar lvl 14, ich bin schon ein ganz großer Junge  :ugly:


ich würde mich eher mal fragen, ob da nicht welche eher in einen haterausch gegen Fanatic verfallen sind.

nö, ich mag seine Casts, mich stört es nur dieser dauernde Kleinkrieg (was mach ich hier eigentlich, ich hau mir die Schädel hier ein obwohl ich Motorrad fahren könnte...) und ich verstehe ehrlich gesagt diese Aufregung um dieses Video nicht.
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: MyNameIsNobody am 03. November 2012 - 13:01:51
stags sind für nicht op, genauso wenig wie die roos, die wurden schon vor 2.602 zeiten mit nem gren spam gekontert. die inf blobbs als op darzustellen... wenn ich dagegen nix mach, dann bin ich selber schuld...
wehr gameplay vs brit gameplay bleibt für mich abusive vs abusive, da spielt jede fraktion mit ihren hässlichsten einheiten.
von daher...

puma als konter gegn stag? --> never, ein stag kommt selten allein, ein roo mit piats --> run bitch run

ich bezieh mich jetzt nur auf das gameplay im 1on1!
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: EmpyreDown am 03. November 2012 - 13:17:28
wenn ich dagegen nix mach, dann bin ich selber schuld...


+1
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: Fanatic am 03. November 2012 - 14:43:44
und jetzt wieder objektiv: Ich kann mich nicht entsinnen eines meiner Spiele in letzter Zeit (3 Monate?) wegen Stag-spams verloren zu haben. Wenn er für die Ressis für 4 Stags 2 (oder 3? hab die Kosten nicht im Kopf) Roos bringt - DAS ist abuse.

Moment, weil du als einzel Person dagegen nicht verloren hast ist wird daraus ein Fakt, verstehe ich das richtig? Das ist genau so wie Kasten schon geschrieben hat: Weil eine Einheit gegen den Staghound nicht verliert ist er balanced. In beiden Fällen ist die Grundannahme schon falsch.

Oder gehen wir anders an die Sache ran: Dein (Fanatic) Problem ist, dass deiner Meinung nach der Puma kein Hardcounter ist, habe ich das so richtig verstanden?

Ich bin dieser Meinung und stelle das hier zu Diskussion weil meine Erfahrung 180° in die andere Richtung geht. Und wie es scheint bin ich nicht der einzige der diese Erfahrung so gemacht hat.

OT

nö, ich mag seine Casts, mich stört es nur dieser dauernde Kleinkrieg (was mach ich hier eigentlich, ich hau mir die Schädel hier ein obwohl ich Motorrad fahren könnte...) und ich verstehe ehrlich gesagt diese Aufregung um dieses Video nicht.

Nö, gar nicht. Du kommst nur rein in den thread, und der erste post ist ne Behauptung ohne jeden Beleg der mich angreift und sonst nix mit dem Thema zu tun hat. good joob, gg. Von meiner Seite aus gibt es seit dem Zeitpunkt an dem ich mich offiziell entschuldigt habe keinen "Kleinkrieg" mehr und das war vor Monaten. Wie er dazu steht kann ich nicht beurteilen, entschuldigt hat er sich bei mir für sein Verhalten im übrigen nie.

stags sind für nicht op, genauso wenig wie die roos, die wurden schon vor 2.602 zeiten mit nem gren spam gekontert. die inf blobbs als op darzustellen... wenn ich dagegen nix mach, dann bin ich selber schuld...

Du weißt aber schon das der Stag seine stärken gerade gegen Grens mit Schreck ausspielt oder? Du möchtest das spielen was durch den Staghound gekontert wird um ihn zu kontern.
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: MyNameIsNobody am 03. November 2012 - 15:47:18
soll ja nicht heißen, dass ich nur mit grens spiele. ich mein nur, dass man mit fast t2 schon mal gut aufgestellt ist. natürlich kommt dann auch iwann der stag, oft früher als einem lieb ist. dennoch, mit paks + grens + häuser und minen kannst du die auch zurückhalten. ist nicht so als würden die alles plätten. kommen natürlich immer mehr und mehr, dann ist t4 oder t3 mit stug natürlich eine zusätzlich option, welche dir dabei hilft die dinger zu bekämpfen. stags alleine gewinnen das spiel nicht! kommt mir halt oft so vor, dass manche sich hinstellen und sagen, wegen den stags hab ich verlorn... das ist mMn halt einfach nicht so, die stags sind stark, keine frage, aber op? nicht wirklich. mit was soll man den gren spam effektiv bekämpfen? mit cromwells? geht auch, aber schwieriger und der micro-aufwand im vergleich zum wehrmachtler ist um einiges höher.
mit ftfl stehen die gepinnten grens doch auch wieder auf oder? ne 88 hast du im notfall auch. gehst du blitz, dann hast du mit 4cps die stuh, die zerlegt dein gegenüber nicht mit stags --> firefly, (piats)

alleridings zu sagen, dass pumas ein hardkonter zum stag sind, so wie es medicus macht --> unglaublicher bullshit!
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: pope82 am 03. November 2012 - 16:12:29
zu sagen dass stags nicht op sind weil man sie ja braucht um grenspam zu kontern ist allerdings auch bullshit ;-)
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: EmpyreDown am 03. November 2012 - 16:28:53
Ich habe mit keinem Wort die Bedeutung "Fakt" angesprochen. Persönliche Erfahrung die ich hier einbringe.


Wenn du dieser Meinung bist, mir schnuppe, wenn du andere Erfahrung hast, bring sie gern hier ein, Du bist nicht der einzige mit dieser Erfahrung? OK!


Ich greife dich nicht an, hatte nur den Anschein (wie schon geschrieben, verbessert mich wenn ich falsch liege). Ich verteidige hier nur mehr oder weniger den Standpunkt von Medicus, da ich, wie bereits erwähnt, nie besondere Probleme mit Stags hatte.
Euer Kleinkrieg geht mich nichts an, für mich hat es aber nicht den Anschein als sei er beigelegt (MIR SCHNUPPE).


Diese eine Sache möchte ich dennoch sagen: Medicus erwähnt mit KEINEM Wort, dass der Puma ein "Hardcounter" sei. Er erläutert lediglich, dass ein Puma theoretisch in der Lage ist EINEN Stag auszuschalten.

So, dieser Post ist sachlich gehalten und keine Hetze, Kritik und gegensätzliche Meinungen nehme ich gerne auf wenn sie ebenfalls sachlich formuliert sind :)
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: MyNameIsNobody am 03. November 2012 - 16:42:33
zu sagen dass stags nicht op sind weil man sie ja braucht um grenspam zu kontern ist allerdings auch bullshit ;-)
naja, so war das nicht gemeint. mit den stags gehts halt einfacher...
gren spam kann jeder troll, stags spammen ebenso. von daher find ich das iwie fair  ;)
hoffe, das war jetzt verständlicher^^
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: Neiki am 03. November 2012 - 17:43:32
Also mal der Reihe nach, lieber Empyre, auch wenn es in der heutigen Zeit wohl als gesellschaftlich anerkannt gilt, ist es nicht sonderlich diskussionsfördernd erst ne halbe Seite Anschuldigungen zu schreiben und das ganze dann mit "No Offense Bro" abzurunden. (Der Widerspruch fällt dir auf, oder?)
Übrigens spricht Medicus zwischen 2:00 und 2:20 eindeutig und wortwörtlich von einem HARDCOUNTER! Das ganze Video und die Erklärungsversuche von Medicus sind Schwachsinn, darüber brauchen wir uns nicht großartig unterhalten. Ein 1v1 zwischen zwei Einheiten zeigt niemals ein aussagekräftiges Bild bzgl Balance oder Gameplay, da es in CoH eigentlich nie ein exaktes 1v1 zwischen 2 Units ohne weitere äußere Einflüsse gibt. (das berühmteste Beispiel ist wohl der KT, der allein gegen den M10 verliert) Und dann noch den Puma zu nehmen, der bei Wehr/Wehr selten und bei Wehr/Pe so gut wie nie auftaucht, erst recht nicht in ausreichender Zahl (insbesondere mit Upgun) vorhanden ist um einen Staghound Rush abzuwehren.
Genau darum ging es in dem Video (der Stag ist nicht op, da man mit dem Puma ja einen billigeren Hardcounter hat) und genau das hat Fanatic angezweifelt, nicht mehr und nicht weniger.

Zur weiteren Diskussion, der Staghound hat ein verbuggtes MG und (aus welchen Gründen auch immer) eine Sherman Panzerung und kommt noch dazu deutlich vor jedem Axen Panzer. Das Antitank, dass beim Auftauchen des Stags zu Verfügung steht sind Paks und ShrekGrens, die sowohl wegen der Panzerung und des MGs, als auch wegen der hohen Beweglichkeit keine gute Waffe gegen den Stag darstellen. Pumas mit Upgun müsste ich ja auf die Vermutung hin bauen, dass der Gegner Stags bringt, wenn dann aber Cromwells kommen bin ich am Arsch, ebenso wenn der Brite einfach weiterblobbt und iwan Fireflys holt.
Ein Beispiel, Freestyler und ich spielen Mixed Achsen gegen Combo, als AT hab ich auf RM 2 Paks und 3 Shreks in der Mitte und auf dem Hügel, sowie 2-3 Minen in der Mitte. Freestylers Grens müssen retreaten weil 3 Stags kommen die ihm einfach am Maprand in die rechte obere Basis hinterherfahren. Ich hab sofort eine Pak und alle Grens verschoben, bis ich jedoch in der Basis bin sind alle Grens im Normalfall tot, die Rettung waren Freestylers Panther die 30sec nach den Stags kamen. Aber was macht man, wenn die Gegner keine Vollspaten sind? Um z.b. gegen Silence Combo oder gar 2x Briten Stagspam zu bestehen muss man einen Aufwand betreiben (Ab Min 10 alles in AT, Panzerfallen über die ganze Map, zweite Reihe in der Base, Munition nur für Minen und Shreks) der dem Aufwand zur Abwehr von Roos in 2.601 relativ nah kommt.

Ich spiel selber keine Stags, weil ich sie für OP halte, wenn sie Irgendjemand unbedingt spielen muss, kann ich wenig dagegen machen. Dann sollen sich diese Personen aber ihre fadenscheinigen und schwachsinnigen Rechtfertigungen sparen.
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: EmpyreDown am 03. November 2012 - 18:29:37
http://www.youtube.com/watch?v=8foRJ9-UNEI&feature=g-all-u

amen.
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: Kastenbrot am 03. November 2012 - 18:47:17
Lese ich da auf der vorherigen Seite, dass der Stag nicht op ist? Aufgrund der hohen Beweglichkeit, den massig HP und den buggy MG, kontert der Staghound Paks und Schreckjungs mit Leichtigkeit. Fliehende Trupps zerlegt er auf dem Retreat mit einer endlosen MG Salve. Das ist in meinen Augen overpowered.
Klar kann man das Ding kontern. Aber man sollte nicht die Panzerelite vergessen, die bei einem auf Inf und leichte Fahrzeuge ausgerichteten Spiel massiv gegen Stags aufgeschmissen ist.
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: Funky am 03. November 2012 - 18:48:54
naja  wenn man sieht wie knapp die Pumas gewinnen, dann wage ich die Behauptung, dass sie bei Overrep verlieren ... und damit sind sie kein wirklicher hardcounter :P
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: KuebelFass am 03. November 2012 - 18:51:30
Er sagt ja in dem neuem Video, dass sie keine Hardcounter seien, sondern nur die erste verfügbare Einheit, die gegen einen Stag was ausrichten könne.
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: Neiki am 03. November 2012 - 18:51:40
http://www.youtube.com/watch?v=8foRJ9-UNEI&feature=g-all-u
amen.

Gut, ignorieren wir einfach alles, was die Gegenseite sagt und posten ein Video, in dem Medicus all daswiederholt, was er eigentlich schon im ersten Video gesagt hat.
Soll ich jetzt auch einfach auf meinen Post verlinken?
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: Dagar am 03. November 2012 - 19:00:33
Für mich ist immer noch das größte Problem, dass in aller Regel im 1vs1 gegen Briten kein bzw. erst späteres T3 gespielt wird. Klar, wenn man reguläres T1-T3 wie im Spiel gegen Amis spielen würde, käme der Puma wohl rechtzeitig. Gegen Briten siehst du aber echt schlecht aus, wenn du T0-T2 oder gar T1-T2 spielt. Ohne T2 geht es aber auch kaum, weil der Brit mit dem Stuart nun mal das Feld dominiert, wenn du keine Paks und Schrecks bringst.

Im 2vs2 gilt das übrigens genauso, wenn man als Achsenkombo spielt. Da wird der WMler in aller Regel auch T2 spielen, weil er Paks bringen sollte.
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: Fanatic am 03. November 2012 - 19:53:34
Diese eine Sache möchte ich dennoch sagen: Medicus erwähnt mit KEINEM Wort, dass der Puma ein "Hardcounter" sei. Er erläutert lediglich, dass ein Puma theoretisch in der Lage ist EINEN Stag auszuschalten.

Siehe post von Neiki. Er sagt es wortwörtlich.

Ich habe mit keinem Wort die Bedeutung "Fakt" angesprochen. Persönliche Erfahrung die ich hier einbringe.

Das weiß ich, ich kann lesen. Aber du sagst, sinngemäß, meine persönlich Erfahrung ist ein Stag ist nicht op weil ich dagegen seit Monaten nicht dagegen verloren habe. Anders ausgedrückt: Aus einer persönlichen Erfahrung leitest du einen allgemein gültigen Lehrsatz ab.

OT

Wenn du dieser Meinung bist, mir schnuppe, wenn du andere Erfahrung hast, bring sie gern hier ein, Du bist nicht der einzige mit dieser Erfahrung? OK!

Anders ausgedrückt es ist dir so und so egal was die Argumente sind, du hast so und so Recht? Das nenne ich Diskussionskultur,

Ich greife dich nicht an, hatte nur den Anschein (wie schon geschrieben, verbessert mich wenn ich falsch liege). Ich verteidige hier nur mehr oder weniger den Standpunkt von Medicus, da ich, wie bereits erwähnt, nie besondere Probleme mit Stags hatte.
Euer Kleinkrieg geht mich nichts an, für mich hat es aber nicht den Anschein als sei er beigelegt (MIR SCHNUPPE).

Nö gar nicht, nur eine halbe Seite Unterstellungen und indirekte Beleidigungen, der Rest ist sachlich. Du sagst zu oft ist mir schnuppe dafür das es dir anscheinend nicht schnuppe ist. Hast du mal darüber nach gedacht dass nicht ich und die so genannten hater die Bösen sind und das wir vielleicht auch ab und an mal Recht haben..?
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: Kastenbrot am 03. November 2012 - 20:00:16
Er sagt ja in dem neuem Video, dass sie keine Hardcounter seien, sondern nur die erste verfügbare Einheit, die gegen einen Stag was ausrichten könne.
Dennoch argumentiert er, dass der Upgun Puma gegen den Stag in der Regel gewinnt und zieht daraus den Schluss, dass der Staghound balanced ist.

Das eigentlich Problem an dem Video ist, dass die komplette Argumentation von Grund auf Käse ist: Man beurteilt die Stärke einer Einheit nicht darin, dass eine Kontereinheit existiert. Punkt.
Nach dieser Vorgehensweise wäre CoH durch und durch komplett balanced. Zu jeder Einheit kann man einen mehr oder weniger äquivalenten Konter finden, vereinfacht nach dem Schema Panzer>Inf>Pak>Panzer>Inf>Pak> usw.
Wenn ich beurteilen möchte, ob eine Einheit zu stark oder zu schwach ist, muss ich das gesamte Spiel betrachten und darf mir nicht einzelne Kampfkonstellationen rauspicken, zwei Testläufe zeigen und das ganze als Beweis präsentieren.
Der Stag verliert gegen einen Upgun Puma? Ja, liegt im Rahmen des Möglichen (näheres weiter unten). Ich behaupte sogar, dass der Stag gegen ein Stug, Gwagen, Panzer IV, Schreckjungs im Gebäude und viele andere Units ein schweres Spiel bis hin zu keiner Chance hat. Ist der Stag jetzt total underpowered? Nein, den es ist gar nicht der Sinn des Stags Antitankunits wie den Upgun Puma zu bekämpfen.
Basics: Der Staghound, mehr oder weniger ein stärkerer Stuart, ähnelt dem M8. Wenig Durchschlag gegen Panzer, wenig Panzerung, dafür flott und eine Bewaffnung, die gegen Inf und schwach gepanzerte Ziele sehr effektiv ist. Am besten setzt man den Staghound daher ein versprengte Infanterie an den Flanken aufzureiben, am Erobern von Punkten zu hindern oder low HP Squads auf dem Retreat umzumähen. Direkt in Minen und Paks wie Rambo zu düsen hat sich als schlechte Taktik erwiesen.

Meiner Meinung nach ist der Staghound hierbei zu stark, sprich overpowered. Hauptgrund ist das verbuggte MG, das nicht nachgeladen werden muss. Dadurch ist es sehr leicht fliehende Units auf dem Retreatweg komplett umzuballern oder auch Paks in wenigen Sekunden zu entmannen. Aufgrund der verbesserten Stuartarmor, die recht gut gegen Panzerschrecks ist, sowie der hohen Zahl an Trefferpunkten, kann der Staghound auch sehr lange gegen einfache AT Units bestehen und durch seine gute Geschwindigkeit dem Tod entfliehen. Leichte Fahrzeuge, besonders die der PE, sind gegen das Dauerfeuer MG und die Hauptkanone auch sehr anfällig. 280MP sind zudem in meinen Augen sehr wenig, vor allem der Unterschied zum Stuart fehlt mir.
Selbstverständlich gibt es Kontereinheiten, beispielsweise ein Stug. Aber wie bereits erwähnt, der Stag soll nicht das Stug zerlegen, der Stag soll Inf umholzen und seine Geschwindigkeit ausspielen. Als Antitankwaffe dient hauptsächlich der Firefly und die PIAT.
Wie in einem vorherigen Post bereits beschrieben, ist der Upgun Puma auch eine gute Kontereinheit. Das ist ja auch genau der Sinn des Upgun Pumas: Eine schnelles Fahrzeug, das mit seiner aufgerüsteten Kanone schwach gepanzerte Fahrzeuge bekämpfen kann. Aufgrund seiner Mobilität kann der Stags gut auf Abstand halten bzw. die Verfolgung aufnehmen und macht damit einen Vorteil des Stags zunichte. Aber wie bereits oben geschrieben: Es geht nicht darum, ob eine Konterunit existiert, es kommt auf das Ganze an. In dem Fall ganz simpel: Bau ich nur Upgun Pumas, steckt der Brite PIATs in nen Roo und das wars. Zusammengefasst: Meiner Meinung nach ist der Staghound für seinen Preis zu effektiv gegen Inf, leichte Fahrzeuge und Paks, d.h. overpowered und ich würde mir einen Patch wünschen, in dem das verbuggte MG angeglichen wird. Vor allem die PE hat es verdammt schwer.



naja  wenn man sieht wie knapp die Pumas gewinnen, dann wage ich die Behauptung, dass sie bei Overrep verlieren ... und damit sind sie kein wirklicher hardcounter :P
Ich hab das Szenario ein paar Mal durchgespielt mit der Cheatmod. Die Gewinnquote bei mir war ~50%. Aufgrund der niedrigen Feuerrate entscheidet den Kampf fast immer das Glück: Ein falscher Critical (Motor zerstört statt Fahrzeug down) oder ein Schuß ins Leere und das Ergebnis vom Kampf kippt. Der Puma hat nen kleinen Vorteil, wenn er in Bewegung ist, während das Stag MG im Nahkampf auch Schaden verursachen kann. Alles in allem ne knappe Kiste. Auch weil der Kampf recht lange dauert, gehe ich nicht davon aus, dass jemand im richtigen Gefecht dieses Glücksspiel mitmacht.
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: KuebelFass am 03. November 2012 - 20:16:17
Er sagt ja in dem neuem Video, dass sie keine Hardcounter seien, sondern nur die erste verfügbare Einheit, die gegen einen Stag was ausrichten könne.
Dennoch argumentiert er, dass der Upgun Puma gegen den Stag in der Regel gewinnt und zieht daraus den Schluss, dass der Staghound balanced ist.

Wollte auch nicht die Position verteidigen, dass Stags gebalanced wären. Vielmehr wollte ich darauf hinweisen, dass so wie ich es dem zweitem Video von Medicus entnommen habe, nicht (mehr) darum geht, dass der Puma die Hardcounter sei, sondern dieser einen Stag zumindest effektiver bekämpfen kann, als es Pak und Schreck können. Dass Medicus aus diesem Sandkastenspiel darauf schließt, dass der Stag nicht op wäre, halte ich ebenso für falsch wie es die meisten hier tuen.

Die Posts von Neiki und Kastenbrot sollten auf die erste Seite und dieser Thread am besten geschlossen werden, bevor das Ganze hier ausartet.
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: Fanatic am 03. November 2012 - 22:17:44
Ja, mach mal dicht Kasten. Du und Neiki (danke noch mal an euch beide) haben das Thema gut zusammengefasst und das Ziel war nicht Medicus zu dissen sondern die Tragfähigkeit dieser Theorie zu prüfen und ich denke das Ergebnis war was das angeht eindeutig.
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: EmpyreDown am 04. November 2012 - 12:43:54
mein "halbe Seite Unterstellungen und Beleidigungen bestehen aus einer Zeile :)

"korrigiere mich wenn ich mich irre, aber meines Erachtens nach ist Fanatic nur wieder in einen Hate-Rausch gegen Medicus gefallen"

der Rest ist meine Meinung, aber man kann natürlich alles so auslegen wie es einem passt.
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: Fanatic am 04. November 2012 - 13:47:49
Ironie ist dir nicht bekannt, mhm? Aber schön das du wenigstens zu gibst das du mir etwas unterstellst und mich beleidigst. Du hast übrigens noch hater gone hate vergessen.

Das du Argumenten gar nicht zugänglich bist spielt auch eine Rolle. Du hast den kompletten post von Neiki und Kasten einfach ignoriert und als Antwort ein Video von Medicus gepostet das keine neuen Fakten enthält sondern nur Wiederholungen dessen was er vorher schon gesagt hatte und was eben von Neiki und castet widerlegt wurden. Man kann nicht dissikutieren wenn du die Argumente der Gegenseite einfach ignorierst und jede Art von Kritik als hate abtust.
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: EmpyreDown am 04. November 2012 - 14:00:27
Also wenn DAS für dich beleidigend ist, dann hast du sicher größere Probleme? Erläutere mir bitte wie es dich verletzt hat? :)

Ich habe die Posts schon zur Kenntnis genommen, und ich bleibe meinem Motto treu - jedem seine Meinung - für mich war der Stag nie ein Problem, dass ihr andere Erfahrungen habt habe ich mitbekommen, naja, shit happens.

Ich tue nicht jede Art von Kritik als Hate ab, ich habe auch nie ein Wort gegen EURE Meinung gesagt, ich habe meine eigene eingebracht und Stellung bezogen, den Rest hier pusht ihr euch selber hoch. Ich war immer sachlich und perspektiv, ich vertrete lediglich meinen Standpunkt.

Ich habe auch nie behauptet dass ein Puma ein Hardcounter ist, das glaube ich selbst nicht, ich bin nur davon überzeugt, dass sich der Stag wirklich problemlos countern lässt. Wenn ihr anderer Meinung seit kann ich da nichts ändern, ich wiederhole zum 10ten mal: Meine Erfahrung - Meine Meinung.
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: MyNameIsNobody am 04. November 2012 - 14:58:02
lustig, lustig, weitermachen jungs  ;D

ne spaß beiseite, denke dass thema ist jetzt iwie durch.
fassen wir mal zusammen, medicus redet vom 1on1 duell zwischen stag und puma. da liegt er noch richtig, nur kommt das im spiel das duell nichs so wirklich vor, beste beispiel hierfür kt vs m10. daher von einem hardkonter zu sprechen, ist mMn und auch der meinung von vielen hier bullshit. denke, dass man das auch, wenn man es mal objektiv betrachtet auch richtig ist!

gut, manche sehen den stag als op an. da gehen die meinungen auseinander. ich sehe ihn innerhalb der fraktion, der briten als nicht op an, da die briten mMn mit dem stag noch die chance haben im 1on1 gut mitzuhalten. durchaus bin ich mir bewusst, dass man auch mit dem cromwell + cct spielen kann.
betrachtet man den stag als einheit für sich, dann kann man schon sagen, dass er op ist. man betrachte nur einmal das mg.
dass der stag deswegen auch nicht gerade beliebt ist, siehe roo, ist da nicht so erstaunlich.
manche bauen ihn desewegen dann auch nicht, kann ich verstehen. die gewinnen dann auf andere weise, evtl dank höherem skill oder andere taktik.
gut man mag argumentieren, dass die, die den stag nutzen einfach nur einen win-button haben wollen, da sie sonst nicht anders gewinnen können. bitte, das mag man mir an den kopf werfen, nehme ich gerne an und denk evtl mal kurz darüber nach.
vllt stellt sich der gren spam für manche als ein so großes problem dar, dass man sich nicht anders helfen kann als den stag zu bauen. kp, vllt reicht mein skill nicht aus. aber wenn ich dann sehe, wie die high lvl kerlchen auf gr selbst mit stags gegen fast t2 verliern...
ich erinnere mich an ein spiel, glaub SNF zwischen free un seph? da hat seph massig stags gespammt und free hat trotz allem mit fast t2 +grens gewonnen.

das matchup zwischen brit und wehr ist eh der letzte müll, meine meinung. da wunder ich mich eigentlich über gar nichts mehr, da bin ich zwar auch genervt, wenn mich so ein briten sack mit stags besiegt, aber ein spiel danach oder beim rematch klatsch ich ihn dann weg. ab und an haben die anderen auch einfach mal nen besseren tag oder höheren skill!

Ich spiel selber keine Stags, weil ich sie für OP halte, wenn sie Irgendjemand unbedingt spielen muss, kann ich wenig dagegen machen. Dann sollen sich diese Personen aber ihre fadenscheinigen und schwachsinnigen Rechtfertigungen sparen.
nur kann man sich solche kommentare allerdings auch sparen! sind die auf das 2vs2 bezogen, dann will ich nichts sagen, da kenn ich mich nicht aus. im 1on1 sehe ich das allerdings vollkommen anders!

ansonsten stimme ich neikis aussagen zu. 
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: Neiki am 04. November 2012 - 17:40:48
Ich spiel selber keine Stags, weil ich sie für OP halte, wenn sie Irgendjemand unbedingt spielen muss, kann ich wenig dagegen machen. Dann sollen sich diese Personen aber ihre fadenscheinigen und schwachsinnigen Rechtfertigungen sparen.
nur kann man sich solche kommentare allerdings auch sparen! sind die auf das 2vs2 bezogen, dann will ich nichts sagen, da kenn ich mich nicht aus. im 1on1 sehe ich das allerdings vollkommen anders!

ansonsten stimme ich neikis aussagen zu.
Es ist ne ganz einfache Sache, wenn jemand den Stag rausholt um nen Grenmob zu countern im 1v1 kann ich das noch nachvollziehen, aber diese Spieler nutzen das Teil doch auch in jedem anderen Spiel ohne Grenspam. Sie benutzen ihn gegen Pe, genauso wie gegen einen WMler der T1 spielt und genau deshalb halte ich jede Verteidigung der Stags für fadenscheinig, Das ist wie bei den GWägen in 2.601, da haben auch alle gemeint sie spielen den nur wegen den Roos, aber gegen 2xUS wurde er trotzdem gebaut. Vom 2v2 brauchen wir ja denke ich nicht reden. (übrigens hat sich Medicus aufs 2v2 bezogen, da er die Briten im 1v1 für vollkommen OP hält)
Das Spiel von Freestyler gegen Sepha ist übrigens ein Beleg für die Stag-Kritiker, Freestyler hat sein ganzes SPiel nur gegen die Stags ausrichten müssen, während Sepha einfach n halbes dutzend gebaut hat und irgendwann reingefahren ist, der war vollkommen siegessicher und hat deshalb verloren. FahrzeugMicro wie ein Stein, die Inf rumstehen lassen und ewig keine Ari gebaut.

@EmpyreDown
Du stehst für mich stellvertretend für die ganzen Kommentare unter den beiden Videos, da wird von Beleidigungen gegen Medicus erzählt, von Schmähungen gegen seinen Kanal, von Kritik an seinem KommentatorenStil und von irgendwelchem Gehate. Da ich momentan sowieso krank zuhause liege hab ich mir mal die Mühe gemacht und alle Kommentare durchgelesen. Es gab 2-3 Leute die Medicus Argumentation kritisiert haben, anstatt aber auf die Kritik einzugehen wurden plötzlich diese Personen als Hater beschimpft, das ganze schauckelte sich auf und 2 Seiten später lese ich die oben genannten Anschuldigungen, von denen keine auch nur im Ansatz zutrifft, nichts davon ist irgendwo zu lesen.
In einer Diskussion geht es übrigens darum seine Meinung vorzubringen und mit schlüssigen Fakten zu untermauern, nicht darum zu sagen "Ja jeder hat ein Recht auf seine Meinung, deshalb glaube ich genau das und das und eure Erfahrungen und Argumente sind mir im Endeffekt egal".
In den 20 Minuten die Medicus gesprochen hat und in all den Comments unter dem Video gibt es vielleicht 2-3 Argumente/Thesen, die z.b. Kasten in seinem langen Post schon vollkommen zerissen und widerlegt hat. Das interessiert aber genausowenig wie die Tatsache, dass Medicus den Puma wortwörtlich als HARDCOUNTER bezeichnet hat (du hats ja das Gegenteil behauptet), da frage ich mich doch ob du dir die VIdeos überhaupt mal ordentlich angeschaut und dir klargemacht hast, was Medicus da eigentlich für einen Schwachsinn erzählt.
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: weidenalex am 04. November 2012 - 18:40:42
Das Spiel von Freestyler gegen Sepha ist übrigens ein Beleg für die Stag-Kritiker, Freestyler hat sein ganzes Spiel nur gegen die Stags ausrichten müssen, während Sepha einfach n halbes dutzend gebaut hat und irgendwann reingefahren ist, der war vollkommen siegessicher und hat deshalb verloren. FahrzeugMicro wie ein Stein, die Inf rumstehen lassen und ewig keine Ari gebaut.

Für die jennigen die es selbst sehen wollen.
=> http://www.gamereplays.org/companyofheroes/replays.php?game=25&show=download&&id=252279
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: macgeifer89 am 04. November 2012 - 20:02:22
also der stimme nach zu urteilen is medicus bestimmt kein kleines kind mehr aber bei seinen vids geht mir meistens die hutschnur auf. von einem erwachsenen menschen kann schon etwas mehr logik erwarten. letztendlich ist die diskussion hier ähnlich wie mit den ganzen scheldetypen. sie wissen es eh besser und werden ihre meinung auch nicht ändern egal was fakten und argumente sagen. von daher wünsche ich viel spaß im real life mit der einstellung. wir sehen uns auf dem schlachtfeld^^

edit: haha^^ danke für den hinweis
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: Cymophane am 04. November 2012 - 20:08:52
kein*

Aber ich gebe dir Recht. Habe mir es nur angesehen, aus Neugier wie er zuvor in den Raum gestelltes Rechtfertigen will.
Hier wird nicht auf ihn eingehackt, lediglich seine schwache Argumentation wird zerrieben. Mich wundert es auch, einerseits die Briten im 1x1 als OP darstellen zu wollen, aber den Stag aus der Schusslinie zu nehmen, da er... konterbar ist. Ist nicht alles konterbar? Kommt es bei "OP" nicht genau darauf an, mit welchem Aufwand etwas konterbar ist, und nicht ob es ueberhaupt geht?
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: Luniko16 am 04. November 2012 - 22:00:24
So wie er auf Gegenargumente reagiert und sie wahrnimmt, scheint sein Selbstbewusstsein nur vorgetäuscht oder übersteigert zu sein, ich glaube (und das ist nur meine Empfindung, keine Behauptung), dass er sich "toller" findet, als er offen zugibt. Mir ist auch im Cast, in welchem er mit Fanatic zusammen castet (Spiel gegen e-gon) aufgefallen, dass er immer damit beschäftigt ist, seine Aktionen zu kommentieren und e-gon zu kritisieren. Selbstkritik gibt es wenig, so wie es wenig Lob für gute Aktionen von e-gon gibt. Ich möchte hier weiß Gott nicht über Medicus ein Urteil fällen, aber so hat es nunmal auf mich gewirkt.
Außerdem überschätzt er seine Urteilsfähigkeit ein wenig. Wie er selber sagte, sind Stags nicht in Turnieren zugelassen, diese Tatsache wird von (ich glaube Dodo ) als Argument benutzt. In seinen Augen nicht "zulässig". Würde er aber weiter denken, werden die Stags nicht, nicht zugelassen, weil sie nicht zugelassen werden, sondern weil viele gute Spieler das beschlossen haben. Im Grunde stellt er sich also über die "COH Götter", Größenwahn? Übrigens behauptet er im zweiten Video ganz selbstverständlich, dass es NATÜRLICH KEINE Hardcountereinheit ist, im Video davor, wurde es aber ganz stark betont.
So, nu hab ich meinen gedanklichen Unfug zu dem Thema auch veröffentlicht, hab mich ja lange genug zurückgehalten.
Titel: Re: Puma als hard konter gegen Staghounds? Ergo Stags nicht OP?
Beitrag von: KampfGLehr am 18. November 2012 - 18:00:37
Der Cheat Mod ist für die ver. 2.600 oder so funzt aber trotzdem. Ich hab mir seine Videos angesehen und bemerkt das die Stags übertrieben lange brauchen um nachzuladen. Der Puma schießt 2 mal der Stag 1 mal. Meiner Meinung nach stimmt das was nicht. Das Stag MG hat er nicht ausgegeben was an Pumas Schaden anrichten kann. Im aktuellen Patch hatte (lange her) der Upgun Hotchkiss keine Chance gegen den Stag weil der zu wenig Schaden macht aber mehr frisst. Wenn jetzt so ein Puma Stags besiegt dann hätte ich lieber ein Stuka zu Fuß Upgun Puma anstatt einEn Hotch als PE :)